Reim-Family unterwegs Vater & Sohn: Matthias und Julian Reim gehen zusammen auf Tour

Beide haben erst vor Kurzem ihr neues Album herausgebracht, was liegt da näher als auch gemeinsam auf Tour zu gehen? Das dachten sich wohl Matthias und Julian Reim - und so unterstützt der Sohn den Papa diesen Sommer bei dessen Konzerten.

Matthias Reim mit Sohn Julian
Gehen zusammen auf Tour: Matthias und Julian Reim. Bildrechte: imago images/CHROMORANGE

Julian und Matthias Reim verbringen den Sommer zusammen - allerdings nicht im Vater-Sohn-Urlaub, sondern auf Tour. Im Schlagerwelt-Interview verriet uns Julian Reim, dass er seinen Papa bei dessen Sommer-Tournee untertsützt.

Ich bin mit Matthias und Christin gemeinsam auf der "Matthias Reim-Tour" und jetzt verbringen wir unseren Sommer gemeinsam mit Touren und Musik machen. Das ist das erste Mal, dass das Szenario so klappt, aber ich freu mich riesig drauf, weil mit der Familie gemeinsam eine Tour zu machen, das kann nicht jeder.

Julian Reim auf der Bühne.
Kann endlich auch auf der Bühne durchstarten: Julian Reim. Bildrechte: ORF / Krivograd

Am 2. Juni startet die Tour mit einem Konzert im niedersächischen Gifhorn. Auf die Frage, ob sich die Reim-Familie auf so einer Tour auch mal aus dem Weg gehen müsse, scherzt Julian: "Wir schlafen nicht im selben Hotelzimmer." Weiter erzählt er: "Wir lieben uns, wir verstehen uns und wir wissen auch, dass wir alle Künstler sind und Künstler brauchen ab und zu Zeit für sich." Nach Jahren des familiären Zusammenlebens könne man ziemlich gut erahnen, wann jemand "gerade nicht besabbelt werden möchte", meint er.

Erstes Album, erste Tour

Für Julian Reim dürfte mit der gemeinsamen Vater-Sohn-Tour nicht nur ein familiärer, sondern auch ein musikalischer Traum in Erfüllung gehen. Seinen Durchbruch feierte er vor drei Jahren mit seiner erfolgreichen Single "Grau" und wurde jäh durch die Corona-Pandemie gestoppt.

Ich habe mich einen Monat vor der Corona-Krise als selbstständiger Musiker angemeldet und das war in der Retrospektive halt eine "schwierige" Entscheidung.

Nun kann es für den 25-Jährigen endlich so richtig losgehen. Anfang Mai veröffentlichte er sein Debütalbum "In meinem Kopf". Über den Weg bis dahin sagte er uns: "Es hat sich angefühlt wie ein Berg, den ich erklimmen musste. Jetzt wo das Album endlich draußen ist, hatte ich das Gefühl, als hätte sich so ein Stein gelöst und ich kann die Musik und meinen Beruf komplett anders anfassen." Mit "Vater & Sohn" ist auf seinem Album auch ein Duett mit Papa Matthias. Vielleicht gibt es den Titel nun auch auf Matthias' Tour zu hören.

Dieses Thema im Programm: MDR Schlagerwelt | 01. Juni 2022 | 13:00 Uhr