Die Schlagersängerin über Homosexualität und Akzeptanz Kerstin Ott über ihr Coming-out: Wir haben beschlossen, es einfach zu sagen!

Kerstin Ott spricht über ihr Coming-out. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen erzählt sie, dass sie 17 war und mit ihrer damaligen Freundin gemeinsam beschlossen habe, es einfach zu sagen. Nachholbedarf sieht die 38-Jährige vor allem in der Akzeptanz der Homosexualität.

Kerstin Ott mit Lebenspartnerin Karolina Köppen in der ARD TV-Show Das Adventsfest der 100.000 Lichter im City Hotel am CCS, Suhl.
Kerstin Ott und ihre Frau Karolina am Rande der Show "Das Adventsfest der 100.000 Lichter". Bildrechte: imago images/Future Image

Mit 17 hat Kerstin Ott reinen Tisch gemacht und ihren Mitmenschen gesagt, dass sie Frauen liebt. In einem Interview mit der Augsburger Allgemeinen hat sie jetzt zum ersten Mal über ihr Coming-out gesprochen und erzählt, dass sie und ihre Freundin beschlossen hätten, es einfach zu sagen. Das ist nun beinahe 20 Jahre her. Man könnte meinen, dass sich gerade auf dem Gebiet der Toleranz gegenüber der Homosexualität viel getan hat. Kerstin sieht das allerdings etwas anders:

In den vergangenen zehn Jahren ist die Akzeptanz gewachsen. Ich sehe aber immer noch Nachholbedarf – besonders was die Einstellung älterer Menschen angeht. Ich kann sie aber verstehen. Es ist schwer für sie, umzudenken. Trotzdem diskriminieren auch viele junge Leute Homosexuelle. Ich werde immer mal wieder über Facebook und Instagram beleidigt. Das finde ich traurig. Jeder sollte so leben, wie sie oder er es möchte.

Kerstin Ott augsburger-allgemeine.de

Und das lebt Kerstin Ott gemeinsam mit ihrer großen Liebe, ihrer Frau Karolina. Kennengelernt haben sich die beiden vor neun Jahren, seit drei Jahren sind sie Frau und Frau. Zur Familie gehören außerdem die zwei Töchter von Karolina (14 und 16) und eine ganze Schar von Tieren. Alle zusammen leben sie in einem Haus in Heide in Holstein.

Kerstin Ott: Ohne Glamour erfolgreich in der Schlagerwelt

Die Sängerin Kerstin Ott steht nach der Aufzeichnung der WDR Talkshow "Kölner Treff" im Studio
Kerstin Ott bei einem Auftritt: So tritt nur sie auf die Schlagerbühne. Bildrechte: dpa

So, wie sie sich nicht verstellt hat, als sie zu ihren Gefühlen für Frauen stand, so wenig verstellt sie sich bei ihren Auftritten auf den Schlagerbühnen. Mögen die anderen in glitzernden Roben und High Heels kommen, Kerstin Ott tritt mit Boxerjacke, mit kurzem Haar und in weiten Jeans auf. Und was wirklich kaum jemand erwartet hätte, sie feiert trotzdem richtig große Erfolge. Sie selbst sagt dazu: "Bei mir funktioniert Schlager, gerade weil ich privat normal lebe. Ich bin gelernte Maler- und Lackiererin und erst vor vier Jahren zum Schlager gekommen. Wenn ich mich nicht um Musik kümmere, male ich gerne und erledige Tischlerarbeiten. Das ist mein Ausgleich."

(Quelle: augsburger-allgemeine.de)

Kerstin Ott auf der Bühne
Bildrechte: imago images/Eibner
Logo MDR 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Kerstin Ott singt im Riverboat ihren Hit "Ich muss Dir was sagen".

02:40 min

https://www.mdr.de/riverboat/kerstin-ott-singt-im-riverboat-ich-muss-dir-was-sagen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | MDR SCHLAGEWELT | 21. September 2020 | 18:49 Uhr