Durch coronabedingte Konzertpause Kerstin Ott kämpft wieder mit schlimmem Lampenfieber

Nach eineinhalb Jahren Konzertpause steht Kerstin Ott nun wieder auf der Bühne. In einem Podcast sagte sie, dass sie nun leider wieder an genauso starkem Lampenfieber leidet, wie am Anfang ihrer Karriere.

Kerstin Ott
Kerstin Ott bei ihrem Tourkonzert am 3. Dezember 2021 in Bielefeld. Bildrechte: imago images/Kirchner-Media

Ganz am Anfang ihrer Karriere, so Kerstin Ott, sei sie fast am Lampenfieber gestorben. Dann aber habe sie es besser kontrollieren können. Doch nun, nachdem sie eineinhalb Jahre keine Konzerte gegeben habe, gehe es ihr mit dem Lampenfieber ähnlich wie am Anfang.

Das Lampenfieber knipst mich manchmal richtig an, aber auch manchmal aus. Es gibt Momente, da habe ich richtig Angst, dass ich auf der Bühne einen Blackout habe. Dass ich die Texte vergesse, das sind schon Situationen, wo man sich das Lampenfieber sehr weg wünscht.

Kerstin Ott Podcast "Aber bitte mit Schlager"
Cover Kerstin Ott
Album-Cover "Nachts sind alle Katzen grau". Bildrechte: Universal Music

Sie hoffe jedoch, dass sich das genauso geben werde, wie die pausenbedingten Probleme mit ihrer Stimme. Nachdem die Sängerin lange Zeit nicht im Studio gewesen sei, habe ihr Produzent ihr geraten, Gesangsunterricht zu nehmen soll, um die Stimme zu trainieren. Das habe sie getan und nun sei sie für ihre Tournee, für die sie gerade unterwegs ist, gut vorbereitet. Die Stimme sei nicht mehr so voluminös gewesen und nach 45 Minuten Gesang habe man gemerkt, dass da nicht mehr so viel Dampf gewesen sei.
Trotz ihres Lampenfiebers habe sich die 39-Jährige sehr gefreut, dass es nach der langen konzertlosen Zeit endlich wieder losgeht. Unter dem Titel "Ich geh' meinen Weg" ist Kerstin Ott aktuell auf Tournee.

Kerstin Ott ist die, die anders ist

Und so, wie ihr Publikum sie kennt und mag, tritt die Schlagersängerin auch auf ihrer Tour 2021 in ihrem gewohnten Outfit, bestehend aus Hoody und Jeans, auf. Ein Outfit, an das sich die Schlagerwelt erst einmal gewöhnen musste. Als die "Die immer lacht"-Interpretin 2016 die Schlagerbühnen betrat, war es für Kerstin Ott nicht leicht, sich in dieser glitzernden Show-Welt sichtbar zu machen und zu behaupten.

Ganz am Anfang war es selbstverständlich nicht so, dass zum Beispiel die TV-Sender gesagt haben: 'Wir reißen uns um Kerstin Ott, weil das Bühnenbild einfach so toll ist.' Da musste ich schon auch lange dafür kämpfen und erfolgreich sein, um da überhaupt mal einen Fuß in die Tür zu bekommen. Letztendlich, wenn der Erfolg dauerhaft da ist, da verändert sich das auch.

Kerstin Ott Podcast "Aber bitte mit Schlager"

Heute gehört Kerstin Ott zu den erfolgreichsten Schlagersänger*innen Deutschlands. Ihr erster Song "Die immer lacht" wurde vom Marktforschungsunternehmen GfK Entertainment offiziell zum erfolgreichsten Werk des Jahres 2016 erklärt und mit dem Deutschen Musikautorenpreis ausgezeichnet. Der Titel hielt sich mehrere Monate lang in den Top 10 und erhielt für über 1,2 Millionen verkaufter Exemplare eine dreifache Platin-Schallplatte in Deutschland.

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT Sachsen-Anhalt | MDR SCHLAGERWELT | 14. Dezember 2021 | 14:25 Uhr