Ersatztermin steht bereits fest Stimme weg: Kerstin Ott muss Auftritt absagen

Jetzt hat es auch Kerstin Ott erwischt. Auf ihrer Instagram-Seite informiert sie ihre Follower darüber, dass sie wegen einer schlimmen Erkältung ihren Auftritt am 25. Juni in Schladen-Werla kurzfristig absagen muss. Auch ihr Kollege Matthias Reim hatte gleich mehrere Konzerte krankheitsbedingt verschieben müssen.

Kerstin Ott
Kerstin Ott muss Auftritt absagen. Bildrechte: IMAGO/Agentur Baganz

Nach Matthias Reim muss nun auch Kerstin Ott einen Auftritt krankheitsbedingt absagen. Während Matthias Reim eine Grippe erwischt hat, plagt die Sängerin eine schlimme Erkältung.

Ich weiß nicht, ob man es schon hören kann. Aber ich bin so mega-doll erkältet und meine Stimme haut mir andauernd ab, deshalb tut es mir ganz ganz doll leid für euch, wenn ihr euch schon auf das Wochenende gefreut habt. Wir sehen uns ganz bestimmt bald wieder.

Kerstin Ott Instagram

Das "bald" steht nun für die Fans in Schladen-Werla fest: In einem späteren Post veröffentlichte Kerstin Ott den Ersatztermin: "Am 27.8.2022 feiern wir den Termin in Schladen-Werla nach - ich freu mich auf euch!"

Kerstin Ott
Im April musste Kerstin Ott zwei Konzerte wegen einerCorona-Erkrankung verschieben. Bildrechte: imago images/Kirchner-Media

Kerstin Ott hatte sich, wie die meisten ihrer Kolleg*innen, sehr auf die ersehnte Konzertsaison gefreut. Auch sie hat die auftrittsfreie Zeit während der Pandemie intensiv zum Schreiben neuer Songs genutzt. Wenn alles gut geht, kann sie das bei ihrem nächsten anstehenden Auftritt am 2. Juli in Bassum dann auch tun. Wir wünschen ihr gute Besserung!

Matthias Reim und Sohn Julian: Konzertabsagen wegen Grippe

Matthias und Julian Reim
Matthias und Julian Reim. Bildrechte: MDR

Gleich mehrere Konzerte musste Matthias Reim kurz nach Beginn seiner "Matthias Reim Tour" absagen. Sechs Auftritte mussten verschoben werden, weil der 63-Jährige an einer Grippe erkrankt war. Auch seinen Sohn Julian, der als Gast bei der Tournee dabei ist, hatte es erwischt. In einem Interview bei MDR um 4 hat der 26-Jährige vor einigen Tagen Entwarnung geben können. Es gehe allen wieder gut, so Julian.

 

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | 24. Juni 2022 | 10:37 Uhr