Unfall auf der Autobahn Schock für Kerstin Ott in der Silvesternacht

Am Silvesterabend stand sie auf der großen Bühne am Brandenburger Tor in Berlin und begeisterte zehntausende Partygäste. Auf dem Nachhauseweg wurde aus der Sängerin Kerstin Ott dann aber die Ersthelferin Kerstin Ott.

Sängerin Kerstin Ott
Bildrechte: IMAGO

Noch in der Silvesternacht wollte Kerstin Ott mit Ehefrau Karolina und der 16-jährigen Tochter Laura aus Berlin zurück nach Schleswig-Holstein fahren. Auf dem Nachhause-Weg krachten auf der A23 bei Itzehoe kurz vor ihr gleich mehrere Fahrzeuge zusammen. Sie war zwar selbst nicht beteiligt, hielt aber sofort an, um erste Hilfe zu leisten. Bei Facebook schrieb die Sängerin, dass sie das Ganze erstmal zwei Tage verdauen musste.

Besonders schockierend: Kerstin Ott wurde noch an der Unfallstelle um Selfies und Autogramme gebeten.

Schlimm ist, dass es Menschen gibt, die in so einer schrecklichen Situation an Fotos oder Autogramme denken können, anstatt zu helfen. Das sind Dinge, die ich weder verstehen noch jetzt schon wegpacken kann.

Kerstin Ott Facebook

Kerstin Ott und ihre Familie kamen, wie auch alle direkt am Unfall beteiligten Personen, mit einen Schrecken davon. Zwar wurde bei dem Unfall niemand ernsthaft verletzt, die Autobahn musste trotzdem für mehrere Stunden gesperrt werden.

Zuletzt aktualisiert: 03. Januar 2020, 11:31 Uhr