Lena Valaitis
Lena Valaitis Bildrechte: IMAGO

50 Jahre im Show-Business "Johnny Blue"-Interpretin Lena Valaitis wird 75

Mit "Johnny Blue" landete Lena Valaitis ihren größten Hit - und schenkte der Schlagerbranche einen echten Evergreen. Am 7. September wird Lena Valaitis 75 Jahre alt - doch ans Aufhören denkt sie noch lange nicht.

Lena Valaitis
Lena Valaitis Bildrechte: IMAGO

Lena Valaitis, die blonde Sängerin mit der lebensfrohen und sympathischen Ausstrahlung, steht seit den 70er-Jahren erfolgreich auf den Schlagerbühnen des Landes. Bis heute veröffentlicht sie Singles und Alben, bis heute hat sie ihren festen Platz in der Schlagerbranche. Und das, obwohl Lena Valaitis am 7. September bereits ihren 75. Geburtstag feiert.

Wenn man gesund ist und die Stimme mitmacht, ist das kein Problem. Es gibt das Sprichwort, wer rastet, der rostet. Und ich möchte den Rost noch nicht an mich heranlassen.

Lena Valaitis Deutsche Presseagentur

Dazu hat die Sängerin auch kaum Gelegenheit. Denn ihr Terminkalender, so Valaitis, ist nach wie vor gut gefüllt. Dabei betrachtet die Wahl-Münchnerin es nicht als Selbstverständlichkeit, auch in ihrem Alter noch Angebote zu bekommen. Doch vor allem die Treffen mit Kollegen seien wunderbar. Außerdem könne sie ja selbst entscheiden, wie viele Auftritte sie noch absolviere wolle. Um fit zu bleiben, tut Lena Valaitis so einiges.

Für mich ist das Zauberwort: Disziplin. Ein wenig Yoga, laufen, dehnen, gesunde Ernährung. Es ist aber nicht so, dass ich hier darbe. Ich trinke gerne auch ein Glas Wein und manchmal rauche ich sogar eine Zigarette.

Lena Valaitis Deutsche Presseagentur

Zum 75. Geburtstag Lena Valaitis: Stationen ihres Lebens

Lena (eigentlich: Anelé Luise) Valaitis wurde am 7. September in Klaipedra (Litauen) geboren. Wenig später kam sie mit ihrer Mutter und ihrem Bruder, der Vater war im Krieg gefallen, nach Deutschland. Nachdem die Familie zwei Jahre auf der Insel Fehmarn gelebt hatte, ließ sie sich in Memmingen nieder.
(Foto von ca. 1970)
Bildrechte: IMAGO
Lena (eigentlich: Anelé Luise) Valaitis wurde am 7. September in Klaipedra (Litauen) geboren. Wenig später kam sie mit ihrer Mutter und ihrem Bruder, der Vater war im Krieg gefallen, nach Deutschland. Nachdem die Familie zwei Jahre auf der Insel Fehmarn gelebt hatte, ließ sie sich in Memmingen nieder.
(Foto von ca. 1970)
Bildrechte: IMAGO
Lena Valaitis
Lena Valaitis besuchte in Memmingen die Volksschule und später in Hüttenfeld das Gymnasium. Vor dem Abitur brach sie die Schule ab und begann in Frankfurt eine Lehre bei der Deutschen Bundespost. Nebenher nahm sie Gesangsunterricht und startete bei mehreren Gesangswettbewerben.
(Foto: 1985)
Bildrechte: IMAGO
Lena Valaitis
Ihre musikalische Karriere startete sie mit ihrer Band "Frederik Brothers". 1970 erhielt sie einen Plattenvertrag, im selben Jahr erschien mit "Halt das Glück für uns fest" ihre erste Single. 1973 hatte Lena Valaitis mit "So wie ein Regenbogen" ihren ersten wirklichen Hit. 1979 heiratete sie den Schauspieler und Kabarettisten Horst Jüssen.
(Foto: Lena Valaitis & Horst Jüssen 1980)
Bildrechte: IMAGO
Lena Valaitis mit Costa Cordalis , 1985
Ihren wirklichen Durchbruch feierte Lena Valaitis im April 1981. Sie startete beim 26. Grand Prix d'Eurovision in Dublin mit dem Lied "Johnny Blue" (Musik: Ralph Siegel, Text: Bernd Meinunger) und erreichte den zweiten Platz. Nur vier Punkte fehlten ihr zum Sieg. Danach war Lena Valaitis gern gesehener Gast in Unterhaltungssendungen im Fernsehen. Mit Costa Cordalis sang sie im Duett den Titel "Wenn der Regen auf uns fällt".
(Foto: Lena Valaitis und Costa Cordalis 1985)
Bildrechte: IMAGO
Lena Valaitis
Auch 1992 nahm Lena Valaitis am Grand Prix d' Eurovision teil und konnte mit dem Titel "Wir sehn uns wieder" einen 3. Platz erreichen. Danach zog sie sich aus dem Showgeschäft zurück.
(Lena Valaitis mit ihrem Mann Horst Jüssen (l.), Johannes Heesters (r.) und dessen Frau Simone Rethel (2.v.r.) 1993)
Bildrechte: imago/Lindenthaler
Horst Jüssen mit seiner Frau Lena Valaitis und Sohn David. 1996
Ganz in Familie: Lena Valaitis 1996 mit dem Familienhund, ihrem Mann Horst Jüssen und dem gemeinsamen Sohn Don David (geb. 1983) Die Schlagersängerin hat einen weiteren Sohn Marco Wiedmann. Er wurde 1973 geboren und stammt aus der ersten Ehe der Künstlerin mit dem Stuttgarter Industriellen Robert Wiedmann. Bildrechte: imago/APress
Moderator Dieter Thomas Heck (GER) hält Sängerin Bonny Tyler (li.) und Petula Clark (re.) beide (GBR) im Arm, (re.) Lena Valaitis (GER) anlässlich des ZDF Sommerhitfestivals in Berlin. 2003
2001 startete Lena Valaitis mit dem Titel "Ich lebe für den Augenblick" ein Comeback und war infolge dessen wieder Gast in zahlreichen Unterhaltungsshows. Hier 2003 mit: (v.l.n.r.) Bonnie Tyler, Dieter Thomas Heck und Petula Clark. Bildrechte: imago/Scherf
Sängerin Lena Valaitis mit Sohn Don-David
Lena Valaitis 2005 mit ihrem Sohn Don David. Bildrechte: IMAGO
Sänger Hansi Hinterseer und Sängerin Lena Valaitis, 2010
Im Jahr 2002 nahm Lena Valaitis mit "Was kann ich denn dafür" ein erfolgreiches Duett mit Hansi Hinterseer auf, ein weiteres folgte 2006 mit "Muss i denn zum Städtele hinaus".
(Foto: Lena Valaitis und Hansi Hinterseer 2010)
Bildrechte: IMAGO
Lena Valaitis, Musik für Sie 2010
2008 starb der Ehemann der Sängerin, Horst Jüssen, im Alter von 67 Jahren an Krebs. Im selben Jahr veröffentlichte Lena Valaitis ihre Single "Du bist nicht allein", zur Veröffentlichung des geplanten Albums kam es, wegen des Todes ihres Mannes, nicht.
Hier ist die Sängerin 2010 in der Sendung "Musik für Sie" zu Gast.
Bildrechte: IMAGO
Lena Valaitis, Schlager des Sommers 2013
Auch bei den "Schlagern des Sommers" im Jahr 2013 tritt Lena Valaitis auf. Hier ist die Sängerin bereits 70 Jahre alt. Lena Valaitis hält sich vor allem mit Sport fit. Sie fährt gern Ski, spielt Tischtennis und fährt regelmäßig Rad. Bildrechte: IMAGO
Nicole, Costa Cordalis und Lena Valaitis Costa Cordalis Lena Valaitis München 30.09.15 Im Schuhbecks Teatro 70 Geburtstag feier von Ralph Siegel Siegel
Die Sängerin ist nach wie vor häufig Gast bei Feiern der Branche: Zum Beispiel bei der Feier zum 70. Geburtstag des Produzenten Ralph Siegel 2015 in München. Auf dem Foto ist sie neben der Sängerin Nicole (l.) und Costa Cordalis (Mitte) zu sehen. Bildrechte: IMAGO
Sängerin Lena Valaitis während der ARD Fernsehshow Heimlich - Die große Schlager
Obwohl Lena Valaitis 75 Jahre alt wird, steht sie noch häufig auf der Showbühne, wie 2018 bei der ARD-Show "HEIMLICH - DIE GROSSE SCHLAGERÜBERRASCHUNG". Bildrechte: IMAGO
Alle (13) Bilder anzeigen
transparent

Fr 25.08.2017 16:58Uhr 02:39 min

https://www.mdr.de/meine-schlagerwelt/video-133068.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Lena Valaitis stammt gebürtig aus Litauen und kam erst gegen Ende des Zweiten Weltkrieges mit ihrer Mutter und ihrem Bruder nach Bayern. Anfang der 70er-Jahre wurde sie bei Schlagerwettbewerben entdeckt und spielte 1971 ihre erste Schallplatte ein. Mit "Johnny Blue" aus der Feder von Hitkomponist Ralph Siegel feierte die Sängerin ihren größten Erfolg: Beim Grand Prix Eurovision de la Chanson, dem heutigen Eurovision Song Contest, erreichte sie im Jahr 1981 - mit nur vier Punkten Rückstand - den zweiten Platz. Das sei rückblickend die Sternstunde ihrer Karriere gewesen, so Valaitis.

Trotz ihres großen Erfolges ist es Lena Valaitis gelungen, bodenständig zu bleiben. Sie habe Erfolge zu schätzen gewusst und sei nie verzweifelt, wenn sie ausgeblieben sind. Privat seien ihr andere Dinge wichtig. Doch durch ihren Beruf habe sie ihre große Liebe, ihren Mann Horst Jüssen, kennengelernt. Der Schauspieler starb 2008. Außerdem sei es ein Riesengeschenk, dass ihre beiden Söhne gesund seien. Ihren 75. Geburstag wird Lena Valaitis im Freundes- und Familienkreis feiern.

(Quelle: Deutsche Presseagentur)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Die Schlager des Monats | 05. Oktober 2018 | 20:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 06. September 2018, 19:51 Uhr