Marie Reim gewinnt bei Florian Silbereisens Schlagerchance

Sie haben sich richtig ins Zeug gelegt und alles gegeben, um die SCHLAGERCHANCE IN LEIPZIG zu ergreifen - doch es gab nur ein einziges Ticket. Am Ende hat sich Marie Reim in einem Kopf-an-Kopf-Rennen durchgesetzt.

Marie Reim Schlagerchance
Sie erhält das Ticket für die nächste Eurovisions-Show: Marie Reim. Bildrechte: MDR

Es ist alles wahnsinnig eng und knapp abgelaufen, weil: Ihr habt es unserer Jury echt nicht leicht gemacht.

Peter Dreckmann MDR-Unterhaltungschef

Mit diesen Worten und einem goldenen Umschlag in der Hand leitete der Unterhaltungschef des MDR, Peter Dreckmann, die Entscheidung bei der SCHLAGERCHANCE IN LEIPZIG ein und das war ein großes Lob an alle vier Kandidaten. Egal, welcher Name am Ende aus dem goldenen Umschlag kommen sollte, alle konnten stolz auf sich sein, denn alle Kandidaten haben eine große Show abgeliefert. Aber es gab eben nur ein Ticket für die nächste große Show mit Florian Silbereisen zu vergeben.

Chris Cronauer, Marie Reim, die Rockharmonix oder Vivien Gold waren angetreten - jeweils mit Unterstützung ihrer Schlagerpaten, also eines show- und bühnenerfahrenen Schlagerstars. Chris Cronauer wurde von Beatrice Egli unterstützt, Marie Reim von Andy Borg, Vivien Gold bekam Tipps von Anna-Carina und Stefan Mross und die Rockharmonix hatten Thomas Anders an ihrer Seite.

Die Schlagerpaten waren aber nicht nur zur Unterstützung dabei, sie waren gleichzeitig auch die Jury. Sie vergaben nach jedem Auftritt Punkte - natürlich anonym. Nur die Zuschauer zu Hause wussten, wer zwischendurch in Führung lag.

Gänsehaut und Partystimmung

Zuerst durften sich die vier Kandidaten einen Schlagerklassiker aussuchen und zum Besten geben, da wurden legendäre Titel, wie beispielsweise "Que Sera" von Vivien Gold und "Über den Wolken" von Chris Cronauer, neu interpretiert. Später sangen die Kandidaten auch noch mit ihren Schlagerpaten zusammen. So sorgten zum Beispiel die Rockharmonix mit Thomas Anders und Florian Silbereisen für Partystimmung, als sie "Sie sagte doch sie liebt mich" spielten. Marie Reim und Andy Borg hingegen sorgten eher für Gänsehaut und feuchte Augen, denn sie nahmen sich den gefühlvollen Hit "Adios Amor" vor. Am Ende durften alle vier Kandidaten noch ihren eigenen, aktuellen Hit singen und dann wurde es ernst - der goldene Umschlag wurde geöffnet.

Steckbrief Schlagerchance 1 min
Bildrechte: MDR

01:13 min

https://www.mdr.de/meine-schlagerwelt/schlagerchance-steckbrief-marie-reim-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Die Jury hatte sich anscheinend schwer getan, denn das Ergebnis war knapp, aber am Ende gab es eben die eine Siegerin: Marie Reim. Die 20-jährige Kölnerin war überwältigt und konnte ihr Glück kaum fassen. "Ich zittere, ich hätte nicht damit gerechnet", sagte die junge Sängerin nur. Sie wird schon bei der nächsten großen Eurovisions-Show auf der Bühne stehen.

Noch im Studio bekam sie das symbolische, letzte Bühnenticket überreicht. Am 24. Oktober heißt es dann: "Silbereisen gratuliert: Das große Schlagerjubiläum" - natürlich um 20:15 Uhr im Ersten und mit Marie Reim und vielen anderen Schlagerstars auf der Bühne.

Die Kandidaten und ihre Paten im Schlagerwelt-Battle

Schlagerwelt Battle 5 min
Bildrechte: MDR

04:36 min

https://www.mdr.de/meine-schlagerwelt/battle-marie-reim-andy-borg-schlagerchance-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Schlagerwelt Battle 3 min
Bildrechte: MDR

03:14 min

https://www.mdr.de/meine-schlagerwelt/battle-anna-carina-stefan-mross-vivien-gold-schlagerchance-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Schlagerwelt Battle 3 min
Bildrechte: MDR

02:48 min

https://www.mdr.de/meine-schlagerwelt/battle-thomas-anders-rockharmonix-schlagerchance-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Schlagerwelt Battle 4 min
Bildrechte: MDR

03:47 min

https://www.mdr.de/meine-schlagerwelt/battle-beatrice-egli-chris-cronauer-schlagerchance-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | SCHLAGERCHANCE IN LEIPZIG | 16. Oktober 2020 | 20:15 Uhr