Klartext bei Instagram Marie Reim will nicht mit ihrer Mutter Michelle verglichen werden

Marie Reim ist genervt. Ständig wird sie mit ihrer Mutter verglichen. Warum ihr das so richtig auf die Nerven geht und wie ihr Verhältnis zu ihrer Mutter ist, hat sie jetzt auf Instagram verraten.

Marie Reim
Marie Reim ist genervt von Mutter-Tochter-Vergleichen. Bildrechte: Sony Music/Anelia Janova

In ihrer Instagram-Story vom Montag macht sich Marie Reim mit einer Message an ihre Fans mal so richtig Luft. Ihr gefalle es nämlich gar nicht, dass sie immer wieder mit ihrer Mama, der Schlagersängerin Michelle, verglichen werde.

Unter jedem Bild schreibt irgendjemand: „Du bist so schön, wie deine Mutter.“ Irgendwie ist das kein Kompliment, vor allem, weil ich mich mit dieser Person nicht besonders verstehe und keinen Kontakt zu ihr habe.

Marie Reim Instagram-Story

Das ist mal ein Hammer-Statement! Damit gibt sie nicht nur einen Einblick in ihre Gefühlswelt, sondern auch in ihr Familienleben. Tatsächlich scheint sie und ihre Mutter aktuell nicht viel zu verbinden. Doch um ihr Mutter-Tochter-Verhältnis gehe es Marie Reim nicht in erster Linie, sie möchte als eigenständige Person wahrgenommen werden.

Natürlich sind wir genetisch irgendwie verbunden, (…) aber ich bin trotzdem noch eine eigene Person. Auch als ich mich damals noch mit ihr verstanden habe, wurde ich nicht gerne mit ihr verglichen.

Marie Reim Instagram-Story

Bei ihren Fans schien dieses Klartext-Statement gut anzukommen. Wenige Stunden später bedankte sich Marie Reim nämlich noch einmal für den Zuspruch und die Nachrichten, die sie dafür bekommen hat.

Michelle mit Tochter Marie-Louise Reim
Ein Bild aus harmonischeren Tagen. Michelle mit Tochter Marie bei der Echo-Verleihung 2018. Bildrechte: imago images / Future Image

Marie Reim kam im Jahr 2000 in Köln zur Welt und ist das einzige Kind aus der Beziehung von Michelle und Matthias Reim. Die beiden Schlagerstars waren von 1999 bis 2001 liiert. Optisch ist die Ähnlichkeit zwischen Mutter und Tochter unverkennbar, seit Anfang des Jahres schlägt die 20-Jährige außerdem auch musikalisch den Weg der Eltern ein. Doch ständige Vergleiche nerven die Newcomerin, dafür hat sie jetzt deutliche Worte gefunden.

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | 01. September 2020 | 13:46 Uhr