Mallorca-Star geht es gesundheitlich gut Mickie Krause: Ohne die Show hätte ich nicht gewusst, dass ich Krebs habe

Mickie Krause hat im Januar in einer Show gegen Krebs vor laufender Kamera erfahren, dass er an Krebs leidet. Jetzt resümiert der Sänger im Podcast mit BR Schlager, dass er froh ist, bei der Show mitgemacht zu haben. Sonst wüsste er wahrscheinlich jetzt noch nicht, dass er Krebs hat.

Mickie Krause
Mickie Krause: Krebsdiagnose vor laufender Kamera. Bildrechte: IMAGO / Future Image

Gleich zu Beginn des Podcasts bekommt Mickie Krause die Frage, die ihm seit seiner Krebsdiagnose nun jeder Journalist stellt: Wie geht es ihm? Es gehe ihm sehr gut, so der 51-Jährige, aber genau das sei ja das Gefährliche an der Krebserkrankung. Kurz vor der Diagnose sei es ihm auch sehr gut gegangen. Aus diesem Grund sei er froh, bei dem Format "Showtime of my Live - Stars gegen Krebs" mitgemacht zu haben.

Hätte ich nicht mitgemacht, hätte ich wahrscheinlich heute noch nicht gewusst, dass Krebs in meinem Körper ist und deshalb war ich froh, teilgenommen zu haben. Deshalb war mir auch wichtig, dass dieser Teil auch gesendet wird. Und deshalb immer wieder meine Botschaft: 'Männer, geht zur Vorsorge!'

Mickie Krause
Mickie Krause/Oli. P
Mickie Krause und Oli. P waren beide bei der Show dabei. Bildrechte: IMAGO

In dem Format, an dem acht prominente Männer teilgenommen hatten, wurde auf die Themen Prostata- und Blasenkrebs bei Männern aufmerksam gemacht. Auch die Vorsorge-Untersuchungen wurden gefilmt. Vor laufender Kamera erfuhren die Teilnehmer das Ergebnis. Auch Mickie Krause. Zwar hatte der Arzt dem 51-Jährigen angeboten, die Diagnose erst einmal ohne Kameras zu besprechen, doch Mickie Krause hatte die Frage gar nicht richtig verstanden.

Ja, das war ein wirklich nicht realer Moment, das fühlte sich ganz merkwürdig an. Ich war so baff in dem Moment, ich habe das, glaube ich, gar nicht realisieren können, mit welcher Diagnose ich auf einmal konfrontiert werde und dann wurde das Ganze auch noch filmisch begleitet, das war wirklich ein merkwürdiger Moment.

Mickie Krause BR Schlager

Und dann, so Mickie, sei alles so schnell gegangen. Am 6. Januar habe er die Diagnose bekommen und am 10. Januar sei er bereits operiert worden. Ein größeres Problem hätte er wahrscheinlich gehabt, wenn man ihm gesagt hätte: "Ja, du hast Krebs und wir haben für dich in sechs bis acht Wochen erst den Termin, um dich zu operieren." Da hätte ich mir wahrscheinlich viel mehr Gedanken gemacht."

Er habe zuerst den Arzt gefragt: "Ist das ein Krebs, mit dem ich alt werden kann?" Und er sagte: "Ja, du hast Glück im Unglück gehabt."

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | 25. Mai 2022 | 17:12 Uhr