"Fühlt sich nicht gut an" Mickie Krause verschiebt neue Single wegen Flutkatastrophe

Eigentlich hätten sich Mickie Krauses Fans am Freitag über seine neue Single freuen sollen. Doch der Party-Schlager-Sänger zieht seinen neuen Song zurück - aus Respekt vor den Opfern der Flutkatastrophe.

Mickie Krause
Single verschoben: Mickie Krause verzichtet vorerst auf neuen Party-Hit. Bildrechte: imago images / Chris Emil Janßen

Seit 20 Jahren ist Mickie Krause "im Dienste der guten Laune" unterwegs, wie er auf seinen Social-Media-Kanälen schreibt, doch manchmal vergeht auch ihm das Lachen. Im Anblick der Flutkatastrophe und der vielen Opfer, die das Hochwasser der letzten Tage vor allem im Westen Deutschlands gefordert hat, hat sich der 51-Jährige dazu entschieden, seine demnächst erscheinende Single zu verschieben.

Aufgrund der aktuellen Situation in den Katastrophengebieten in Deutschland, fühlt es sich nicht gut an, einen Stimmungssong zu veröffentlichen! Im Moment ist wohl niemandem danach, zu feiern!

Mickie Krause Instagram

Die Bilder aus den Katastrophengebieten haben weltweit Entsetzen ausgelöst. Auch die Schlagerstars wünschen den Opfern viel Kraft und riefen zu Spenden auf. Angesichts der Umstände wollte Mickie Krause, der für Stimmungshits wie "Schatzi, schenk mir ein Foto", "Geh mal Bier hol'n" oder "Eine Woche wach" bekannt ist, wohl keinen Partysong veröffentlichen. "Irgendwann werden wir auch wieder feiern", schreibt der Sänger zum Abschluss optimistisch.

Mit diesem Schritt macht Mickie Krause deutlich: Hinter der Spaßmacher-Fassade mit Perücke und Sonnenbrille steckt auch ein empathischer Mensch mit großem Herzen.

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | 20. Juli 2021 | 15:38 Uhr