Zwei Herzinfarkte Warnung vom Arzt: So hat sich Mike Leon Grosch das Leben gerettet

Mike Leon Grosch sprudelt aktuell vor Kreativität und Energie - doch das war nicht immer so. Noch vor wenigen Jahren stand sein Leben an einem Wendepunkt. Nach zwei Herzinfarkten hat sich der Musiker aber selbst gerettet. Bei "Musik für Sie" erzählte er, wie er das angestellt hat.

Sänger Mike Leon Grosch während der ARD - Unterhaltungsshow Immer wieder Sonntags.
Hat schwere Zeiten hinter sich: Mike Leon Grosch. Bildrechte: IMAGO / STAR-MEDIA

Fast sechs Jahre ist es her, dass Mike Leon Groschs Leben komplett aus den Fugen geriet. Er war bekannt geworden durch die Casting-Show "DSDS", stand dort im Finale der dritten Staffel. Nach anfänglichen Erfolgen und sogar einem Nummer Eins-Hit wurde es wieder ruhig um ihn, die musikalischen Erfolge blieben aus. Er schlug sich mit verschiedenen Jobs durch, arbeitete zwischenzeitlich beim Radio. Doch dann kamen gesundheitliche Probleme hinzu.

Mike Leon Grosch bei Deutschland sucht den Superstar.
Mike Leon Grosch 2006 zu Beginn seiner Karriere. Bildrechte: IMAGO / POP-EYE

Im Webtalk von "Musik für Sie" sagte er: "Es war ein schwieriges Kapitel in meinem Leben, aber was danach folgte, war noch viel schwieriger. Ich hatte diese Herzinfarkte, danach Panikattacken und danach das Gefühl, wo ich mir die großen Sinnfragen gestellt hab: War es das jetzt? Bleibt das jetzt so? Werde ich nie wieder Musik machen?"

Von diesen Sinnfragen angetrieben, habe er vier Jahre später wieder angefangen, Musik zu machen und Songs zu schreiben. Es war also nicht nur sein lebensrettender Moment, sondern auch der Moment, der seine Musik gerettet hat.

"Wenn Sie so weitermachen, werden sie Weihnachten nicht erleben."

Bevor der heute 45-Jährige sich diese großen Sinnfragen stellte, stand sein Leben auf der Kippe. Gleich zwei Herzinfarkte erlitt Mike Leon Grosch. An die Worte seines Arztes, im April vor sechs Jahren, kann er sich noch heute sehr gut erinnern.

Der Arzt hat zu mir gesagt: ‚Herr Grosch, wenn Sie so weitermachen, werden sie Weihnachten nicht erleben.‘ Und dann habe ich gesagt, wieviel kann ich denn dazu tun, dass das nicht passiert – sprich: Habe ich es in eigener Hand oder bin ich vom Zufall abhängig? Und dann sagte der Chefarzt der Kardiologie zu mir: ‚Nein, sie haben das zu 100% selbst in der Hand.‘

Weiter sagte Mike Leon Grosch: "Glaubt mir: Wenn man so mit dem Rücken an der Wand steht, dann kriegt man den Hintern hoch und dann geht das alles sehr einfach."

Sein Arzt habe ihm damals geraten mit dem Rauchen aufzuhören, Gewicht zu verlieren, mehr Sport zumachen und vor allem auch weniger Stress und Sorgen zuzulassen. Sich gesünder zu ernähren und mehr Sport zu machen sei schnell gegangen, das Psychische habe jedoch länger gedauert, erzählte er bereits im vergangenem Jahr in einem Schlagerwelt-Interview: "Ich habe damals im Vertrieb gearbeitet, im Außendienst, und habe noch im Krankenbett meinen sehr stressigen Job gekündigt und hab mich dann in der Reha-Phase neu aufgestellt."

Ich war wie so eine Art Herkules: 39 Jahre, mitten im Leben. Klar, ein bisschen zu dick, ein bisschen zu ungesund, aber insgesamt habe ich mich echt unzerstörbar gefühlt […] und dann habe ich angefangen, mich persönlich weiterzuentwickeln, mich mehr mit mir selbst zu beschäftigen. Das ist ein Prozess, sich umzustellen und sein Leben neu zu sortieren.

Mike Leon Grosch
Fühlt sich auf der Bühne pudelwohl: Mike Leon Grosch bei einem Auftritt im vergangenen Jahr. Bildrechte: IMAGO / Future Image

Der neusortiere Mike Leon Grosch fand danach zurück zur Musik und spätestens im vergangenen auch zum Schlager. Mit seinem Album "Wenn wir uns wiedersehen" feierte er sein musikalisches Comeback.

Ein neues Album ist auch schon in Arbeit - mit einer entscheidenen Neuerung: Mike Leon Grosch schreibt seine Songs jetzt selbst - zusammen mit seiner Frau und dem Songwriter Oli Nova. "Es ist unglaublich spaßig, die jetzt alle zu produzieren. Wir sind jetzt bei sechs Songs, wollen ungefähr bei 16 bis 18 Songs landen", verriet er sichtlich fröhlich gestimmt im "Musik für Sie"-Web-Talk

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Musik für Sie | 22. April 2022 | 20:15 Uhr