"Er ist ein medizinisches Phänomen" Sohn Marc verrät: So geht es Tony Marshall aktuell

Tony Marshall ist mit seinen 84 Jahren eine wahre Schlager-Legende. Ans Aufhören denkt er noch lange nicht, doch zuletzt machten ihm gesundheitliche Probleme zu schaffen. Im Interview mit "Meine Schlagerwelt" spricht Sohn Marc nun ausführlich über den Zustand des Sängers.

Tony Marshall
Immer ein Lächeln auf den Lippen: Tony Marshall. Bildrechte: dpa

Mit 84 Jahren erfüllte sich Tony Marshall nochmal einen großen Traum: Eine Konzertreihe mit seinen beiden Söhnen Marc und Pascal - Titel: "Father and sons". Auch eine dazugehörige Single gibt es. Ein Konzert von Tony Marshall und seinen Söhnen konnte Anfang Mai in seiner Heimat Baden-Baden stattfinden. Die anderen Termine mussten abgesagt werden - zuletzt wegen einer Not-OP bei Tony. Wie es ihm aktuell geht, verriet Sohn Marc im exklusiven Interview.

Unser Vater ist ja schon ein medizinisches Phänomen. [...] Im Moment ist er gut beieinander. Man muss bei ihm aber ständig damit rechnen, dass wieder irgendwas kommt.

Marc Marshall
Tony Marshall und Söhne Pascal und Marc
Pascal, Tony und Marc Marshall (v.l.n.r.) Bildrechte: TELAMO

Marc Marshall sagt das mit einem Augenzwinkern, denn in Tonys Alter wisse man nie, was morgen komme. Sein Vater sei außerdem ein Verrückter, der sich selbst nicht in Ruhe lasse.

Die vielen Sympathie-Bekundungen und Genesungswünsche nach der letzten Operation hätten Tony Marshall jedoch wieder geholfen und Kraft gegeben, sagt Marc. Ob Tony Marshall bald wieder auf die Bühne kann, ist allerdings nicht klar.

Es ist ein Wellental, in dem wir uns befinden. Es sind Auf und Abs. Wir gehen davon aus, dass er wieder Stabilität bekommt und dann werden auch wieder Pläne gemacht. Da können wir ihn auch nicht bremsen.

Marc Marshall

Marc Marshall hofft, dass die ausgefallenen Konzerte mit seinem Bruder Pascal und Papa Tony nachgeholt werden können, schränkt aber ein, dass man einen Menschen in Tonys Alter auch nicht vorführen dürfe: "Man muss auch immer aufpassen, dass es würdevoll und seinen Fähigkeiten entsprechend funktioniert."

"Ich gehe so lange geradeaus, bis ich umfalle."

Wie etwa auch Schlagerstar Jürgen Drews leidet Tony Marshall an der Nervenkrankheit Polyneuropathie, welche ihm laut Marc große Schmerzen bereite. Außerdem muss er dreimal in der Woche zur Dialyse. Im vergangenen Jahr war er zudem an Covid-19 erkrankt und lag zeitweise auf der Intensivstation. Dennoch sieht der Schlagersänger die Welt immer positiv, wie auch Marc Marshall betont:

Er jammert nie. [...] Kaum schiebt man ihn in den OP, klingelt zwei Stunden später das Telefon und er ist dran: 'Ja, alles gut gelaufen.'

Der 84-jährige Sänger ist ein Stehauf-Männchen. Dass er auch nach seiner langen Karriere und trotz gesundheitlicher Schwierigkeiten nicht ans Aufhören denkt, sagte Tony schon im März im Schlagerwelt-Interview: "Ich setze mir keine Ziele. Bei mir gibt’s auch keine Schranken. Ich gehe so lange geradeaus, bis ich umfalle."

Das komplette Interview mit Marc Marshall:

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Musik für Sie | 17. Juni 2022 | 20:15 Uhr