"Jenseits von Eden"-Star Nino de Angelo: Luxus-Lifting fürs Comeback

Mit seinem Album "Gesegnet und Verflucht" feiert Nino de Angelo ein erstaunliches Comeback. Damit seine Ausstrahlung auf der Bühne dazu passt, hat er sich jetzt liften lassen. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, mit purem Gold.

Nino de Angelo
Nino de Angelo hat sein Leben umgekrempelt. Bildrechte: dpa
Nino de Angelo: Gesegnet & verflucht
Albumcover "Gesegnet und Verflucht" Bildrechte: Sony Music

Dass er noch einmal einen solchen Erfolg feiern würde, hätte sich Nino de Angelo vielleicht nicht einmal in seinen kühnsten Träumen ausgemalt. Doch der "Jenseits von Eden"-Star legte mit seinem Album "Gesegnet und Verflucht", das er 2021 veröffentlichte, ein erstaunliches Comeback hin. Der Longplayer erreichte Platz zwei der Albumcharts und de Angelo bekam dafür die Goldene Schallplatte. Nun will der 58-Jährige, dass er den Erfolg auf der Bühne auch mit seinem Aussehen ausstrahlt und hat sich liften lassen.

Ich war, was die Exzesse in meinem Leben angeht, nicht immer gut zu meinem Körper. Alkohol, Drogen und so weiter. Aber jetzt will ich mich wohl in meiner Haut fühlen. Das ist auch besser für meine Ausstrahlung auf der Bühne.

Nino de Angelo "Bild"-Zeitung

Nach dem Bericht hat sich der Sänger einer "Morpheus8"-Behandlung unterzogen. Dabei würden Mikro-Nadeln (0,1 bis 7 Millimeter) aus purem Gold ins Gesicht gepiekst. Dadurch werde die Haut stimuliert, soll mehr Sauerstoff bekommen und besser durchblutet werden.

Auch auf Alkohol verzichtet Nino de Angelo seit einigen Monaten. Doch das, so der 59-Jährige, falle ihm schwer. "Ich vermisse es manchmal schon sehr. Aber ich muss meinem Comeback gerecht werden."

Neues Lebensmotto

Nino de Angelo
Nino de Angelo möchte die Zeit jetzt vernünftig genießen. Bildrechte: IMAGO / HOFER

Nino de Angelo hat in seinem Leben viele Hochs, viele Beziehungen und viele Tiefs durchlebt. Vier Ehen, vier Scheidungen. Privatinsolvenz, Lymphdrüsenkrebs, Blutkrebs, Bypässe, die Lungenkrankheit COPD. Durch sein Comeback hat der Sänger sein Leben umgekrempelt, verzichtet nach eigenen Angaben auf Drogen und Alkohol. Mit seiner Freundin Simone lebt er in einem Dorf in Bayern mit Pferden, Hunden und Katzen. Dort könne er runterkommen, sagte de Angelo dem "Express". Sein Lebensmotto sei jetzt: "Leben, aber jetzt vernünftig. Die Zeit möchte ich vernünftig genießen."

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | 20. Juni 2022 | 12:16 Uhr