Exclusiv-Interview mit "Meine Schlagerwelt" Patricia Kelly: Kelly Family macht nur eine Pause

Für die Fans der Kelly-Family dürfte das ein Super-Vorweihnachtsgeschenk sein. Im Interview mit "Meine Schlagerwelt" verriet Patricia Kelly, dass die Kelly-Family derzeit eine Pause mache, es aber nur eine Pause sei. Mehr dürfe sie nicht verraten.

Patricia Kelly, 2019
Auf diesem Bild scheint Patricia Kelly anzudeuten, dass sie alle bald wieder kommen. Bildrechte: imago images / Hartenfelser

Die Geschichte der Kelly Family ist zum Glück wohl doch noch nicht zu Ende. Nachdem Patricia Kelly im Interview mit "Meine Schlagerwelt" sagte, dass die Band derzeit nur eine Pause mache, sind die Fans natürlich gespannt, wann sie wieder von der Kelly Family hören werden. Es wäre auch zu traurig gewesen, wenn die Kelly Family der Vergangenheit angehört hätte. Immerhin reicht die Geschichte der musizierenden Kellys 46 Jahre zurück. Ab 1974 traten die Kinder der Kellys unter dem Namen "Kelly Kids" auf, ab 1978 reiste die Großfamilie unter dem Namen "The Kelly Family" durch die USA und Europa und bestritt als Straßenmusiker zahlreiche Konzerte auf öffentlichen Plätzen und in Fußgängerzonen.

Patricia Kelly hat, wie ihre Geschwister auch, sprichwörtlich Musik im Blut. Von Kindheit an, liebte sie es, mit ihren Geschwistern auf Tour zu sein. Obwohl sie heute auch als Solistin arbeitet und erfolgreich ist, möchte sie die Kelly Family nie verlassen.

Die Kelly-Family ist für mich ein Herzenprojekt und ich werde nie aussteigen, niemals. Ich werde die letzte sein. Ich habe immer dafür gekämpft und ich liebe es mit meinen Geschwistern auf Tour zu gehen. Ich werde einen Teufel tun, die Kelly Family zu verlassen. Es ist mein Herzensprojekt mit meinen Geschwistern und ich werde bis zum Tod dabei sein, glaubt mir.

Patricia Kelly Meine Schlagerwelt
Die irische Popgruppe Kelly Family - hier Maite und Paddy Kelly - tritt am 20.7.1999 auf dem Unicef-Konzert in Bremen auf.
Auftritt der Kelly Family 1999 im Hippie-Look. Bildrechte: dpa

Das sind klare Worte und das von einer Frau, die durchaus weiß, wovon sie spricht. Sie hat, wie ihre elf Geschwister auch, erfahren, was es bedeutet, sich als Musiker durchs Leben zu schlagen. Bei den Kellys kam noch dazu, dass die Mutter starb, als der jüngste Sohn, Angelo, noch nicht einmal ein Jahr alt war. Die Kelly-Kinder kennen alle Zeiten, in denen das Geld knapp war.
Alle jedoch haben die Musikalität geerbt und fast alle die Freude daran, anderen Menschen mit ihrer Musik Vergnügen zu bereiten. Und was für eines: Die Musikgruppe mit den irischen Wurzeln erlebte in den 90ern einen selten dagewesenen Boom. Fans campierten vor ihrem Hausboot in Köln und später vor dem Schloss Gymnich in Erftstadt. Heerscharen an kleinen Mädchen schmachteten vor allem Paddy Kelly (heute 42) und Angelo Kelly (38) an. Die Brüder strahlten von Bravo- und Popcorn-Covern um die Wette. Die gesamte Familie, gehüllt in Hippie-Gewänder, füllte ganze Konzerthallen. 

Kellys - Die dritte Generation

Gabriel Kelly
Gabriel Kelly geht seinen eigenen musikalischen Weg. Bildrechte: imago images / Future Image

Während die einstigen Mädchenschwärme jetzt Familienväter sind, stürmen nun bereits ihre Söhne auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Angelo Kellys ältester Sohn Gabriel (19) bastelt bereits eifrig an seiner Solo-Karriere. Gabriel komponiert und textet, was das Zeug hält und hat dafür auch die Schule erst einmal beendet. Es geht bei ihm allerdings weder um Folk noch um Schlager. Pop-Rock und Hip-Hop, das kommt auf das erste Album, an dem Gabriel bereits arbeitet.

Patricia Kellys ältester Sohn Iggy ist gerade im Alter von 17 Jahren als Songwriter bei einem der weltweit größten Musikverlage unter Vertrag genommen worden. Seine ersten Sessions hat er hinter sich und einen guten Job gemacht.

Der nächste Termin auf dem Kalender von Patricia Kelly ist der 28. November bei Florian Silbereisens Adventsfest der 100.000 Lichter.

Nachrichten

Patricia Kelly blickt in die Kamera. Sie hat lange blonde Haare und trägt ein halbtransparentes Oberteil, das mit Blumen bestickt ist. mit Video
Bildrechte: Sandra Ludewig

Dieses Thema im Programm: Das Erste | Das Adventsfest der 100.000 Lichter | 28. November 2020 | 20:15 Uhr