Live im TV Pietro Lombardi wird von Comedy-Star reingelegt

Eigentlich ist der 1. April schon längst vorbei, doch einige hält das nicht von fiesen Streichen ab. Pietro Lombardi wurde am Dienstagmorgen Opfer von Comedian Chris Tall. Der nahm den Sänger heftig auf den Arm - mit Betrugsvorwürfen.

Pietro Lombardi
Ihm verging für einige Minuten das Lachen: Pietro Lombardi. Bildrechte: imago images / STAR-MEDIA

Wäre es nicht live im Fernsehen gewesen, hätte es auch "Versteckte Kamera" sein können. Sänger Pietro Lombardi wurde am Dienstagmorgen in einer TV-Sendung ganz fies reingelegt. Den Streich (engl. prank) spielte ihm Comedian Chris Tall.

Ich wurde gerade sehr, sehr böse geprankt. Chris Tall, das wirst du zurück kriegen. Und dafür bin ich 5:30 Uhr aufgestanden. Wäre ich doch besser im Bett geblieben.

Pietro Lombardi Instagram

Eigentlich ist Pietro Lombardi so früh aufgestanden, um mit seinem Freund und Kollegen Giovanni Zarrella Werbung für den gemeinsamen Song "Ci Sarai" in der Sendung "Guten Morgen Deutschland" beim Privatsender RTL zu machen. Doch plötzlich musste sich Pietro unangenheme Fragen gefallen lassen.

Chris Tall am 27.10.2019 in Dessau
Chris Tall bei einem Auftritt 2019. Bildrechte: MDR JUMP/Jens Borghardt

Es geht um seinen Hit "Cinderella". Der soll angeblich von einer spanischen Band abgekupfert sein. Der vermeintliche Original-Sänger namens Victor Valdez meldet sich sogar telefonisch in der Sendung und macht deutlich, dass er für das Plagiat Geld will. Pietro war völlig schockiert und fand die ganze Situation merklich unangenehm. Der 28-jährige Sänger beteuerte, er habe den Original-Song noch nie gehört und wäre sogar zu einer Entschädigung bereit.

Doch dann die große Überraschung. Hinter dem Sänger Victor Valdez steckte Chris Tall. Der 29-jährige Komiker spielte Pietro den fiesen Streich aus Rache, weil er vor einiger Zeit auch schon mal von Pietro reingelegt wurde. Er stellte direkt klar: "Natürlich hat Pietro nix geklaut!" Pietro Lombardi und seine Fans konnten aufatmen. Die ganze Zeit an Pietros Seite saß übrigens Giovanni Zarrella. Auch er zeigte sich völlig überrascht von den vermeintlich Enthüllungen. Am Ende kam jedoch raus: Er war die ganze Zeit eingeweiht. In seiner Instagram-Story sagte Giovanni Zarrella dazu:

Alles ist gut gegangen, er ist auch nicht sauer. Pi [Pietro Lombardi, Anm. der Redaktion] wir lieben dich, aber es musste einmal sein, einmal Hops nehmen...

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | 06. April 2021 | 16:22 Uhr