Aktion #lichtfenster für die Opfer der Corona-Pandemie Roland Kaiser: Stellt ein Licht auf, zeigt Solidarität!

Roland Kaiser beteiligt sich an der Aktion #lichtfenster von Bundespräsident Steinmeier und fordert seine Fans auf, dies auch zu tun. Indem man ein Licht in sein Lichtfenster stellt, kann man seine Solidarität und sein Mitgefühl für diejenigen ausdrücken, die durch die Corona-Pandemie gestorben sind, Angehörige verloren haben oder gerade um ihr Leben kämpfen.

Roland Kaiser
Roland Kaiser stellt ein Licht in sein "Lichtfenster" - ein Zeichen der Solidarität. Bildrechte: imago images/Future Image

Roland Kaiser ist dafür bekannt, dass er seine Popularität oft auch dafür nutzt, auf Dinge oder benachteiligte Menschengruppen hinzuweisen, die der Hilfe und Solidarität der Gesellschaft bedürfen. Dieses Mal schließt sich der Grandseigneur des deutschen Schlagers einer Aktion an, die Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gerade eben ins Leben gerufen hat.

Die Aktion #lichtfenster

#lichtfenster – steht als Zeichen der Anteilnahme und Solidarität. Bundespräsident Steinmeier stellte ein Licht in ein Fenster von Schloss Bellevue – in sein "Lichtfenster". Auf seiner Facebookseite schreibt er dazu, dass er damit an die vielen Toten der Corona-Pandemie erinnere und an diejenigen denke, die in diesen Wochen um ihr Leben kämpfen oder als Angehörige bangen und trauern. Der Bundespräsident lädt in seinem Post alle dazu ein, ein Licht in ihr Fenster zu stellen – und ein Bild davon mit #lichtfenster zu teilen. Wörtlich heißt es "Deutschland stellt ein Licht ins Fenster, weil jedes 'Lichtfenster' uns miteinander verbindet. Unser Licht spendet Wärme, unser Licht zeigt Mitgefühl in einer dunklen Zeit."

Roland Kaiser: Macht mit und zeigt mit dieser kleinen Geste Solidarität!

In diesen dunklen Stunden möchte ich die von unserem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier initiierte Aktion #lichtfenster unterstützen. Diese Aktion ermöglicht es Euch, Eure Trauer und Euer Mitgefühl auszudrücken, wenn Ihr dies möchtet. Ich werde ab heute auch ein Licht für Euch in mein "Lichtfenster" stellen, und hoffe, dass ich einen kleinen Teil dazu beitragen kann, Euch ein wenig Trost und auch Mut zu spenden, bis wir uns wiedersehen können.

Roland Kaiser Facebook/Roland Kaiser

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | MDR SCHLAGERWELT | 25. Januar 2021 | 16:55 Uhr