Wütender Post auf Instagram Kinder vor der Kamera: Sarah Engels kontert Oliver Pocher

Sarah Engels, ehemals Lombardi, hat heftig auf einen Ratschlag von Oliver Pocher reagiert, Baby Nummer zwei nicht so oft der Öffentlichkeit zu zeigen, wie Sohn Alessio. "Von wie viel Neid kann ein Mensch geprägt sein?" fragt sie ihre Follower.

Sarah Engels und Oliver Pocher
Sarah Engels kontert Oliver Pocher Bildrechte: Collage: imago images/Revierfoto / imago images/Future Image
Sarah Lombardi mit ihrem Sohn Alessio
Sarah Lombardi mit ihrem Sohn Alessio Bildrechte: IMAGO

Gerade noch schwebte Sarah Engels auf Wolke sieben: Frisch verheiratet und glücklich schwanger. Doch dann kam Oliver Pocher und gab der werdenden Mama Ratschläge, wie sie mit ihren Kindern umgehen solle. In seiner Sendung "Bildschirmkontrolle" gratuliert der fünffache Vater der 28-Jährigen und gibt ihr den Tipp: "Sarah, ein bisschen weniger vermarkten, ein bisschen weniger die Kinder." Er wünsche sich von der Musikerin, dass sie ihren Sohn Alessio und dann auch Baby Nummer zwei weniger vor die Kamera ziehe. Oliver Pocher ist übrigens ein guter Freund von Sarahs Ex-Mann und Alessios Vater, Pietro Lombardi.

Sarah Engels hat sich nun auf ihrer Instagramseite zu den "Ratschlägen" von Oliver Pocher geäußert.

Von wie viel Neid und Missgunst kann ein Mensch geprägt sein? Auf der einen Seite wollen wir Hass und Mobbing stoppen, zeigen Initiative gegen Diskriminierung und appellieren, wie wichtig es ist Haltung zu zeigen und sich aktiv gegen Cybermobbing zu positionieren. Aber wieso zur Hölle gibt man dann genau solchen Menschen den Platz und Freiraum für all das, wogegen wir seit Jahren ankämpfen?

Sarah Engels Instagram/Sarah Engels

Oliver Pocher selbst versucht, seine Kinder aus der Öffentlichkeit weitestgehend herauszuhalten. Der Moderator hat drei Kinder mit seiner Ex-Frau Alessandra Meyer-Wölden und zwei mit seiner Frau Amira Pocher.
(Quellen: t-online/instagram)

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | MDR SCHLAGERWELT | 08. Juni 2021 | 17:09 Uhr