Bernhard Brink präsentiert "Die Schlager des Monats September" Marie Reim über ihre Ex-Freunde: "So viele Idioten, so viele Griffe ins Klo."

Bei "Die Schlager des Monats" hat Bernhard Brink stets interessante Schlagergäste im Talk. Dieses Mal redet Marie Reim über vergangene Beziehungen und wie Papa Matthias sie einmal beschützt hat.

Sängerin Marie Reim während der ZDF - Unterhaltungsshow Fernsehgarten am 14.08.2022 in Mainz.
Hat mittlerweile ihr Beziehungsglück gefunden: Marie Reim Bildrechte: IMAGO/STAR-MEDIA

"So viele Idioten, so viele Griffe ins Klo, wie ich da hatte. Aber so ist das ja manchmal", resümiert Marie Reim ihre ehemaligen Beziehungen. Doch hinter diesen deutlichen Worten verbergen sich nicht einfach nur gescheiterte Liebeleien, Marie Reim musste in früheren Beziehungen auch schon Gewalt-Erfahrungen machen. Darüber spricht sie in der neuen Ausgabe der "Schlager des Monats" mit Bernhard Brink und verrät auch, dass ihr Papa Matthias Reim diese Gewalt-Erfahrungen sogar einmal mitbekommen hat.

Ein einziges Mal hat es mein Vater mitbekommen. Das war an Silvester, es war Katastrophe, aber mein Vater hat mich natürlich direkt beschützt.

Marie Reim
Marie Reim und Bernhard Brink im Schlager des Monats-Studio
Marie Reim und Bernhard Brink bei "Die Schlager des Monats". Bildrechte: MDR/Anne Mrosko

Darüber zu reden, sei jedoch nicht so einfach, weil viele Menschen so etwas nicht ernst nehmen würden. Seit einiger Zeit ist Marie jedoch liebestechnisch voll und ganz angekommen. Mittlerweile zeigt sie sich auch in den sozialen Netzwerken gerne mit ihrem Vinzenz.

Doch auch beruflich läuft es für die 22-jährige Sängerin mehr als rund. Im August veröffentlichte sie mit "Bist du dafür bereit?" ihr mittlerweile zweites Studioalbum. Auf dem facettenreichen Album gibt es neben fröhlichen auch einige ernste Titel - auch darum wird es im Talk mit Bernhard Brink gehen. Das neue Album "Bist du dafür bereit?" von Marie Reim könnt ihr mit Beginn der Sendung hier gewinnen.

Eloy de Jong schreibt Songs für Mama und Tochter

Eine neue Platte gibt es auch vom holländischen Schlagerstar Eloy de Jong. Der 49-Jährige hat auf seinem dritten Schlager-Album "Lass das Leben Musik sein" auch Songs für seine liebsten Menschen geschrieben. Mit "Was es heißt zu lieben" ist darauf ein Titel, der seiner Mutter gewidmet ist. "Sie war meine Rettung, mein Ufer, mein Anker", sagte er vor Kurzem im Schlagerwelt Interview. Einen weiteren Song hat er für seine Tochter Indy geschrieben.

Eloy de Jong und Bernhard Brink im Schlager des Monats-Studio
Eloy de Jong und Bernhard Brink im Studio. Bildrechte: MDR/Anne Mrosko

Daneben gibt es auf seinem Album auch ein außergewöhnliches Duett. Mit der bereits 2017 verstorbenen Sängerin Joy Fleming singt er ihren legendären Song "Ein Lied kann eine Brücke sein". Wie es dazu kam, verrät Eloy im Gespräch mit Bernhard Brink. Das neue Album "Lass das Leben Musik sein" könnt ihr mit Beginn der Sendung ebenfalls hier gewinnen.

Zu Gast sein wird außerdem die Gewinnerin des "Hit des Monats"-Votings aus der vergangenen Sendung. Die Newcomerin Sophia Venus konnte sich mit ihrem Song "Du bist das was ich für Liebe halte" mit 73% gegen ihre Mitbewerber*innen durchsetzen. Auch in dieser Folge wird es ein Voting mit drei Newcomern geben.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Die Schlager des Monats | 30. September 2022 | 20:15 Uhr