Fantasy: "Es tut uns von Herzen leid!" Schlagerduo Fantasy: Deshalb wurde die komplette Tour abgesagt

Paukenschlag beim erfolgreichen Schlagerduo Fantasy: In einem Post in den sozialen Netzwerken haben sie ihre komplette Tour für 2023 abgesagt. Auch die Gründe erläutern Freddy und Martin in ihrem Post..

Freddy März und Martin Hein von Fantasy
Freddy März und Martin Hein von Fantasy. Bildrechte: IMAGO / Future Image

Die Fans von Freddy und Martin alias Fantasy müssen jetzt stark sein. Die komplette Tour der beiden, die eigentlich für das Jahr 2023 geplant war, wurde kurzfristig abgesagt.

Aufgrund der weiterhin angespannten Lage in der Live-Branche muss die Fantasy-Tour aus logistischen, technischen und personellen Gründen abgesagt werden, da nicht sichergestellt ist, dass diese Konzerte, wie angekündigt, durchgeführt werden können.

Fantasy Instagram
Fantasy in der ZDF-Show Willkommen bei Carmen Nebel, 2019
Fantasy bei einem Fernseh-Auftritt. Bildrechte: imago images / Future Image

Es seien von der Absage auch alle Termine aus der bereits verlegten Tour von 2020/2021 betroffen. Die Entscheidung sei dem Duo und dem Veranstalter nicht leicht gefallen. Doch unter den aktuellen Voraussetzungen sei es nicht möglich, die Tour zuverlässig auf die Bühnen zu bringen. Bereits gekaufte Tickets würden an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückerstattet. Allerdings versprechen die Musiker, dass sie im kommenden Jahr trotzdem auf der Bühne zu sehen sein werden. "Alle nicht zur Tour gehörenden Konzerte finden wie geplant statt", so Fantasy. Für viele Fans, die bereits Tickets erworben hatten, ist das wohl nur ein kleines Trostpflaster.

Auch Studio-Album verschoben

Freddy Maerz und Martin Marcell umarmen sich auf der Bühne.
Freddy und Martin. Bildrechte: IMAGO / Tinkeres

Erst vor kurzem hatten die Musiker schon die Veröffentlichung ihres neuen Albums verschieben müssen. Das Studioalbum "Mitten im Feuer" sollte ursprünglich noch 2022 erscheinen – der neue Veröffentlichungstermin soll nun erst der 13. Januar 2023 sein. Damals erklärten Freddy und Martin die Verschiebung auf ihrem Istagram-Account: "Wir hatten in den letzten Wochen noch so viele schöne Ideen, die wir gern noch umsetzen und auf das Album bringen möchten. [...] Deshalb brauchen wir noch ein bisschen Zeit."

Bereits fünf Mal konnten Fantasy mit Alben oder Compilations an der Spitze der deutschen Albumcharts landen. Ihre letzten sieben Studio-Alben erreichten außerdem alle die Top 3.

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | 09. Dezember 2022 | 12:35 Uhr