Nach dem ersten großen Showauftritt Schlagersängerin Nicole im Interview: "Ich wollte kein Mitleid!"

Der Auftritt von Schlagersängerin und ESC-Gewinnerin Nicole war das emotionale Highlight beim großen Schlagercomeback 2022. Im Interview nach der Show erzählt sie uns unter anderem, wie groß die Aufregung vor dem Auftritt war, warum sie die Krankheit so lange geheim hielt und was sie Betroffenen rät.

Nicole
Sie hat nichts verlernt: Schlagerstar Nicole feiert nach überstandener Krebserkrankung ein grandioses Comeback. Bildrechte: IMAGO/osnapix

Meine Schlagerwelt: Liebe Nicole, dein Comeback-Auftritt liegt hinter dir. Wie fühlst du dich?

"Es ist wie ein Befreiungsschlag"

Nicole
Schlagercomeback-Moderator Florian Silbereisen war begeistert von Nicoles Auftritt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nicole: Es ist eine riesen Erleichterung. Es fällt ein riesen Stein von meinem Herzen, eine Last, die ich auch schon sehr sehr lange mit mir herumgetragen habe. Es ist wie ein Befreiungsschlag gewesen, nach fast 3 Jahren wieder zum ersten Mal im Fernsehen aufzutreten. Und dann noch vor so einer Kulisse. Vor Menschen, die einen auf Händen getragen haben. Das lässt einen auch nach so vielen Jahren nicht kalt. Da liegen die Nerven blank und dann gibt’s kein Halten mehr.

Meine Schlagerwelt: Du hast schon im Vorfeld vom "emotionalsten Auftritt" deines Lebens gesprochen. Wie aufgeregt warst du?

Nicole: Die Aufregung war natürlich sehr groß. Wenn man auf Tournee das 15. Konzert gibt, dann schleicht sich die Routine und die Sicherheit ein. Aber wenn man nach 3 Jahren das erste Mal wieder auf eine Bühne geht und live performt, dann ist das, als würde man ins kalte Wasser geschmissen werden und muss wieder schwimmen lernen. Gewisse Dinge verlernt man natürlich nicht, aber mit so einem Hintergrund wieder auf die Bühne zu gehen und dann diese Welle der Herzlichkeit der Menschen zu spüren, das überwältigt einen.

Meine Schlagerwelt: Du hast deine Erkrankung dieses Jahr erst publik gemacht. Wie schwer war es als öffentliche Person, die Krankheit so lange geheimzuhalten?

"Durch Corona hat niemand Verdacht geschöpft"

Nicole
Nicole hielt ihre Krebserkrankung lange vor der Öffentlichkeit geheim. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nicole: Ich wollte diese Reise allein angehen. Das wussten nur ganz wenige: meine Familie, eine Handvoll Freunde und die Ärzte natürlich. Aber sonst niemand. Ich wollte kein Mitleid. Ich wollte das so lange wie möglich geheim halten und meine Freunde haben das auf meinen Wunsch hin auch getan. Durch Corona hat auch niemand wirklich Verdacht geschöpft. Das war immer meine Ausrede, dass ich nirgendwo hingehe, Kontakte meide. Ich war eineinhalb Jahre eingesperrt. Das gab mir die nötige Zeit, die ich für mich brauchte, um zu genesen und keine Paparazzi ums Haus herum belagert zu haben, die nur scharf darauf sind, das erste Bild ohne Haare zu machen.

Meine Schlagerwelt: Hast du erwartet, dass alle dicht halten?

Nicole: Ich hätte nie gedacht, dass das so lange geheim bleiben kann. Ich dachte drei Monate vielleicht, oder vier. Alle haben geschwiegen und es grenzte an ein Wunder. Ich frage mich heute noch, wie das möglich war. Aber es war niemand da, der mich verraten hat. Einen Judas gibt es immer, der einen für Geld verrät, aber den gab es hier nicht. Da bin ich unglaublich dankbar. Diese Wertschätzung von den Menschen behalte ich in meinem Herzen. Das macht mich sehr sehr stolz.

Meine Schlagerwelt: Viele Menschen kämpfen gegen den Krebs. Was kannst du den Betroffenen mitgeben?

Nicole:  Die Zeit ist entweder dein größter Freund oder dein größter Feind. In diesem Fall ist die Zeit dein größter Feind. Man sollte wirklich zur Vorsorge gehen, es nicht verschludern. Je früher man sowas erkennt, desto größer sind die Heilungschancen. Das wissen wir alle. Ich bin der lebende Beweis, dass es kein Todesurteil ist. Mit Hoffnung, Kampfgeist und positiver Einstellung schlägt sich das auf deine Psyche und deinen Körper nieder. Wenn du Menschen um dich herum hast, die dich immer unterstützen, die dich anfeuern auf diesem schweren Weg wie einen Marathonläufer, immer wieder weiterzulaufen und nicht aufzugeben, dann wirst du den Gipfel erreichen. Genauso war es bei mir.

Meine Schlagerwelt: Dein neuer Song, dein bald erscheinendes Album und deine anstehende Tour heißen „Ich bin zurück“. Werden wir dich jetzt wieder häufiger auf der Bühne und im TV sehen?

"Ich möchte weiter auf der Bühne stehen"

Nicole: Ja natürlich. Wir wollen es ein bisschen langsamer angehen lassen. Ich muss erstmal austesten, wie weit ich belastbar bin, weil ich noch ein paar körperliche Probleme habe mit den Knochen. Aber ich möchte schon noch einmal richtig Gas geben und nach vorne schauen. Ich möchte weiter auf der Bühne stehen, bis mir irgendwann mein Herz sagt, das war‘s jetzt. Alles, was ich hinter mir habe, schreit danach jetzt weiterzumachen. Das hat der liebe Gott so gewollt und das werde ich tun.

Meine Schlagerwelt: Nicole, vielen Dank für das offene Gespräch.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | DAS GROSSE SCHLAGERCOMEBACK.2022 | 23. Juli 2022 | 20:15 Uhr