Schlagersängerin Ulla Norden
Hits wie "Urlaub, mach mal Urlaub" haben sie zur Schlagerlegende gemacht: Ulla Norden Bildrechte: IMAGO

Trauer um "Urlaub, mach mal Urlaub"-Star Moderatorin & Sängerin Ulla Norden gestorben

Schlagersängerin Ulla Norden
Hits wie "Urlaub, mach mal Urlaub" haben sie zur Schlagerlegende gemacht: Ulla Norden Bildrechte: IMAGO

Spätestens ihre Variation von Ottawans "Hands up" hat sie berühmt gemacht: Ulla Norden. Jetzt ist die Sängerin des Hits "Urlaub, mach mal Urlaub" im Alter von 77 Jahren in Bad Neuenahr verstorben. Freunde und Kollegen der Künstlerin wie Gaby Baginsky reagieren mit tiefer Betroffenheit.

Ulla Norden verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Konstanz am Bodensee. Nach der Schule nahm sie Schauspiel-, Ballett- und Gesangsunterricht - und bereits Anfang der 60er-Jahre ihre ersten Singles auf: "Eins, zwei, drei, das ist ja Zauberei", "Kleine blaue Veilchen" und "Süß wie Schokolade". Nur wenig später konnte Ulla Norden einen Schlagerwettbewerb für sich entscheiden und erhielt ihren ersten Plattenvertrag. Mit "Wir sind verrückt, wir beide", der deutschen Version von Luvs "Greatest lover", "Urlaub, mach mal Urlaub" und dann natürlich "Ich bin verliebt in den eigenen Mann" feierte Norden ihre größten musikalischen Erfolge und war in zahlreichen Fernsehshows zu Gast.

Ab Ende der 80er-Jahre war Ulla Norden fast 18 Jahre lang bei WDR 4 als Musik-Moderatorin tätig: für die "Morgenmelodie", den "Musikpavillon" sowie die Mittagssendung "Gut aufgelegt". Unvergessen bleibt ihre Moderation der "WDR 4 Superwunschhitparade" an der Seite von Hermann Hillebrand und Rainer Nitschke.

Über dieses Thema berichtet die digitale Radiowelle MDR SCHLAGERWELT: 06.03.2018 | ab 15:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 06. März 2018, 15:52 Uhr