Semino Rossi mit Mutter
Freudiges Wiedersehen: Nach drei Jahren Pause hat Semino Rossi Mutter Esther zum Geburtstag besucht Bildrechte: Semino Rossi

Alles neu bei Semino Rossi Semino Rossi: Als Opa auf Unplugged-Tour?

Die letzten Monate war es eher ruhig um Schlagerstar Semino Rossi - und das ist kein Wunder. Bei ALLE SINGEN KAISER - DAS GROSSE SCHLAGERFEST ließ der Publikumsliebling die Bombe platzen: Semino wird Opa! Außerdem war er bei seiner Mutter in Argentienien auf Geburtstagsbesuch und hat seine im April startende Unplugged-Tour vorbereitet.

Semino Rossi mit Mutter
Freudiges Wiedersehen: Nach drei Jahren Pause hat Semino Rossi Mutter Esther zum Geburtstag besucht Bildrechte: Semino Rossi
Florian Silbereisen im Gespräch mit Semino Rossi. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Irgendwas ist anders an Semino Rossi, als er bei ALLE SINGEN KAISER - DAS GROSSE SCHLAGERFEST die Bühne betritt. Die Nahaufnahmen räumen schließlich die letzten Zweifel aus: Richtig! Semino Ross trägt Bart! Das kann Showmaster Florian Silbereisen natürlich nicht unkommentiert lassen und fühlt dem beliebten Sänger nach seinem Auftritt auf den Zahn. Und in der Tat: Semino Rossi krempelt gerade sein Leben um - und das hat einen süßen Grund. Tochter Laura ist schwanger! Noch vier Wochen, dann wird Semino Rossi wissen, ob er Opa eines kleinen Mädchens oder eines Jungen wird. Und natürlich gehört zu einem richtigen Opa: ein Bart. Doch was glitzert da an Seminos linkem Ohrläppchen? Etwa ein Ohrring? Wie cool! Und genau das möchte Semino künftig sein: ein cooler Opa. Dass uns auch die Brille verdächtdig neu vorkam - ach, lassen wir das ...

Semino Rossi mit Mutter und Bruder
Semino Rossi feiert mit Bruder Daniel Mutter Esthers 84. Geburtstag - und das natürlich mit Torte. Denn die liebt "Mami" über alles. Bildrechte: Semino Rossi

Was uns Florian Silbereisen ebenfalls verraten hat: Semino Rossi ist erst wenige Tage vor dem SCHLAGERFEST aus seiner Heimat Argentinien zurückgekehrt. Mutter Esther sieht er viel zu selten - für den langen Flug nach Argentinien bleibt neben seinen zahlreichen Auftritten und Verpflichtungen einfach keine Zeit. Doch pünktlich zu Muttis 84. Geburtstag kam es zu einem Wiedersehen von Mutter und Sohn. Und wie man auf dem Schnappschuss der stolzen Jubilarin sieht: "Mami", wie Semino sie nennt, ist einer seiner größten Fans! Gleich eine ganze Fotogalerie-Galerie des berühmten Sohns ziert Muttis Klavier. Und das zu Recht: Die Lebensgeschichte und Karriere des Omar Ernesto Semino, wie Semino Rossi mit bürgerlichem Namen heißt, liest sich wie ein Märchen. Ein einfacher Straßenmusiker, der in Europa sein Glück sucht - und über einen TV-Auftritt bei Florian Silbereisen im MDR FERNSEHEN zum Superstar avanciert. Wer diese Geschichte nocht nicht kennt oder noch einmal hören möchte, dem sei "Der große Semino Rossi Abend" am 23. März ab 20:15 Uhr im MDR ans Herz gelegt. Neben spannenden biografischen Anekdoten gibt es dann auch noch einmal seine größten und schönsten Hits zu hören - gedreht vor den traumhaften Kulissen von Mallorca und Madeira.

Back to the roots: Semino tourt Spanisch

Nicht nur privat stehen bei Semino Rossi derzeit so manche Veränderungen ins Haus. Auch musikalisch erfindet sich der Sänger neu - oder entdeckt er sich vielmehr wieder? Ab Ende April geht Semino Rossi auf große "Unplugged Latino-Tour" in 19 Städten - und erfüllt sich damit einen Herzenswunsch. Begleitet von einer zwölfköpfigen Live-Band mit Gast-Star "Manolo Voice of the Gypsies" wird Semino Rossi dann ausschließlich in seiner Muttersprache singen. Wer Semino Rossi lieber mit seinen großen Schlager-Hits erleben möchte, hat ab (Früh)Sommer reichlich Gelegenheit dazu: beim "Schlager Frühling" in St. Peter/Ottersbach, bei seinem legendären "Sommer Open Air" in Schladen und last not least seiner "Open Air Tour" im August. Dann gibt es sicherlich auch seine allerneuesten Schlager-Hits zu hören, denn mit "So ist das Leben" erscheint am 14. Juni Semino Rossis mittlerweile elftes Studioalbum.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Der große Semino-Rossi-Abend | 23. März 2019 | 20:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 19. März 2019, 16:25 Uhr