Fr 15.12. 2017 22:00Uhr 135:00 min

Riverboat

Die MDR-Talkshow aus Leipzig

mit Stephanie Stumph & Jörg Pilawa

Komplette Sendung

Die Gäste im Riverboat-Studio
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Fr, 15.12.2017 22:00 00:13

Gäste der Sendung:

* David Garrett, Stargeiger
* Martin Rütter, Hundeprofi
* Tomoko Masur, Witwe von Kurt Masur und Musikerin
* Thorsten Havener, Gedankenleser
* Larissa Marolt, Model und Schauspielerin
* Dr. Norbert Blüm, ehemaliger Bundesminister für Arbeit und Soziales
* Marianne Martin, Moderatorin
* Nicole Heesters, Schauspielerin

* Martin Rütter, Hundeprofi
In Deutschland leben in mehr als 9 Millionen Haushalten Hunde und keiner versteht die Vierbeiner besser als er. Martin Rütter bittet seit 24 Jahren Hund und vor allem Herrchen zur Nachhilfe: betreibt Hundeschulen, schreibt Ratgeberbestseller und amüsiert sein Publikum in Bühnenshows. Er hat Tierpsychologie studiert und seine eigene Erziehungsmethode D.O.G.S. (Dog Orientated Guiding System) entwickelt, die heute in über 100 Hundeschulen in Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz gelehrt wird. Seit 2003 therapiert er auch sehr erfolgreich im Fernsehen. Im Januar 2018 startet seine neue Liveshow, "Freispruch!", in der er sich den besonders harten Problemfällen widmet und als Anwalt der Hunde auftritt.

* Tomoko Masur, Witwe von Kurt Masur und Musikerin
Mit einer Fahrt im Pferdeschlitten im deutschen Weihnachtsland Erzgebirge lockte sie der Leipziger Gewandhauskapellmeister Kurt Masur vor mehr als 40 Jahren von Brasilien in die DDR. Da war es um sie geschehen – kurze Zeit später wurde aus Tomoko Sakurai – Tomoko Masur. In Riverboat erinnert sich die Witwe an ihre erste Begegnung mit dem begnadeten Musiker, der in diesem Jahr 90 geworden wäre, und erzählt wie er monatelang um sie geworben hat.

* Marianne Martin: Moderatorin und Botschafterin des Erzgebirges
Marianne Martin ist seit vielen Jahren "Botschafterin des Erzgebirges" und hat für ihren Einsatz um Kunst und Kultur der Region sogar das Bundesverdienstkreuz erhalten. Vor 25 Jahren präsentierte sie erstmals die MDR-Kultsendung "So klingt‘s bei uns im Arzgebirg". Seit 1949 steht sie auf der Bühne, ab 1984 moderierte sie die von Heinz Quermann produzierte Sendung "Ihr Leitle freut euch alle" im DDR-Fernsehen. Gerade ist sie unterwegs mit ihrer "Arzgebirgs"-Gala, und am "Heiligohmd" ist sie gleich zweimal im MDR zu sehen: Um 16.50 Uhr mit "So klingt’s bei uns im Arzgebirg" und um 21 Uhr als Gast in Axel Bulthaupts "Wiedersehen macht Freude am Heiligabend".

* David Garrett, Stargeiger
David Garrett verbindet mit seiner Musik das als unversöhnlich Geltende: Klassik und Rock. Mit seiner Crossover-Musik füllt der moderne "Teufelsgeiger" Konzerthallen und Arenen in aller Welt. Auf seinem neuen Album "Rock Revolution" hat er jede Menge Rock-Hymnen versammelt und musiziert erstmals dafür auf der elektrischen Geige. Schon mit 14 Jahren war Garrett ein Meister der klassischen Musik, der legendäre Yehudi Menuhin bezeichnete ihn als "größten Violinisten seiner Generation". Erst klebte an ihm das Etikett "Wunderkind", jetzt gilt er als "Pop-Star". Aber eigentlich ist er vor allem eins: Ein faszinierender Musiker mit einer spannenden Geschichte.

* Dr. Norbert Blüm - ehemaliger Bundesminister für Arbeit und Soziales
"Die dritte Lebensphase braucht mehr als Sonne und Rente.", sagt der, der im Wahlkampf 1986 den Satz kreierte: Denn eines ist sicher: Die Rente. Das ist 30 Jahre her und Norbert Blüm ist kein bisschen leiser: Er schimpft, regt sich auf und freut sich. Auch nach beinahe zwei Jahrzehnten Politiker-Rente mischt der ehemalige CDU-Bundesminister unter Helmut Kohl ordentlich mit. "Verändert die Welt, aber zerstört sie nicht" appelliert er mit seinem aktuellen Buch. "Also ich überlebe das noch die paar Jährchen da, aber ich mach mir Kummer um meine Enkel", sagt der 82-Jährige.

* Larissa Marolt - Model und Schauspielerin
Dschungelkönigin der Herzen, Austria’s Next Topmodel, Let’s Dance – Larissa Marolt hat schon an einigen Realityshows teilgenommen. Mit ihrer unkonventionellen, offenen Art wurde sie zum absoluten Star der Unterhaltungsbranche. Doch Larissa Marolt kann mehr: bereits mit 14 stand sie auf der Theaterbühne in Klagenfurt, studierte drei Jahre am renommierten Lee-Strasberg-Institute in New York Schauspiel. Als Kind österreichischer Hotelbesitzer arbeitete sie hart für ihren Traum, Schauspielerin zu werden und überzeugt nun als neue Traumfrau bei "Sturm der Liebe" im Ersten. Für sie wurde sogar die Rolle umgeschrieben, von einer Spanierin zu einer Schwedin.

* Nicole Heesters, Schauspielerin
Sie ist die Grande Dame am Theater, hat vor 40 Jahren als erste "Tatort“-Kommissarin TV-Geschichte geschrieben. I in diesem Jahr feierte sie ihren 80. Geburtstag - und arbeitet immer weiter: Nicole Heesters. Als Tochter von Schauspiellegende Johannes "Jopie" Heesters wurde ihr das Talent in die Wiege gelegt. Bereits mit 15 Jahren war sie Studentin am renommierten Max-Reinhardt-Seminar in Wien, mit 16 drehte sie ihren ersten Film ("Ich und meine Frau"), mit 17 debütierte sie auf der Theaterbühne. Das Theater war immer ihre große Liebe. Mit dem Bühnenbildner Pit Fischer (gest. 2010) hat sie zwei Kinder, Tochter Saskia Fischer ist ebenfalls Schauspielerin ("Großstadtrevier"). Heesters lebt in Hamburg und steht aktuell am Düsseldorfer Schauspielhaus und am Nationaltheater Mannheim auf der Bühne.

* Thorsten Havener, Mentalist und Illusionist
"Feuerprobe" heißt sein neues Programm mit dem er derzeit auf Tournee ist. Seine persönliche Feuerprobe hatte der Illusionist Thorsten Havener vor fast 13 Jahren in Erfurt: Im Kaisersaal hatte der heute 45-Jährige seinen allerersten Solo-Auftritt vor ausverkauftem Haus. Inzwischen ist der Wahl-Münchner international bekannt. 2012 tourte er durch Japan. Nun also kehrt Deutschlands bekanntester Körper- und Gedankenleser zurück auf die Bühnen Mitteldeutschlands mit seinem bislang interaktivsten Programm

Mehr zu den Gästen