Fr 08.06. 2018 23:00Uhr 130:50 min

Riverboat Logo
Riverboat Logo Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Fr, 08.06.2018 23:00 01:13

Riverboat

Riverboat

Die MDR-Talkshow aus Dresden mit Kim Fisher & Susan Link

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
  • Livestream

Gäste:

* Ulli Wegner, Kult-Box-Trainer und Weltmeister-Macher
* Anna-Maria Zimmermann, Sängerin
* Sky du Mont, Schauspieler
* Jan Hoffmann, Eiskunstlauf-Weltmeister (1974, 1980) und Orthopäde
* Sebastian Feydt, Pfarrer an der Dresdner Frauenkirche
* Harry Müller, Holzkünstler aus dem Erzgebirge
* Angelo Kelly, Sänger und Musiker

Mehr zu den Gästen:

* Ulli Wegner, Kult-Box-Trainer und Weltmeister-Macher
Boxtrainer-Legende Ulli Wegner ist wieder zu Gast bei "Riverboat". Und es gibt viele Neuigkeiten, die der 76-Jährige im Gepäck hat. Er ist quicklebendig, aber doch schon reif für das Museum. Die Stadt Gera hat ihn 2016 zum Ehrenbürger gemacht und nun mit einer Personalausstellung gewürdigt. Außerdem steht Schützling Arthur Abraham vor seiner letzten, großen Herausforderung. Denkt er trotzdem ans Abdanken? Sein Vertrag mit Sauerland läuft im Juni aus.

* Anna-Maria Zimmermann, Sängerin
Fünf Monate ist es nun her, da wurde Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann Mutter eines kleinen Jungen. Nach der Heirat 2015 ist ihr Familienglück damit komplett. Da wundert es nicht, dass ihr neues Album ausgerechnet "Sorgenfrei" heißt. Komponiert und getextet von Dieter Bohlen. Für ihr Baby hat sie nach neun Jahren die Auftritte auf Mallorca abgesagt und will dem Kleinen eine ganz normale Mama sein. Dass sie damit aber ausgerechnet den Unmut anderer Frauen auf sich zieht und warum ihr kleiner Sohn einen Titel der neuen Platte so nicht hören darf, erzählt sie uns im "Riverboat".

* Sky du Mont, Schauspieler
Wann ist es Zeit, über ein Altersheim nachzudenken? Und wie geht man damit um, wenn einem die eigene Mutter dazu rät. In seinem neuen Roman "Jung sterben ist auch keine Lösung", geht Schauspieler und Autor Sky du Mont dieser Frage nach. Es ist bereits sein 8. Buch und er hat großen Spaß daran, beim Schreiben in seine ganz eigene Welt zu tauchen. Nach der Trennung von Ehefrau Mirja du Mont, war es auch der richtige Zeitpunkt, um auf andere Gedanken zu kommen. Über das älter werden, junge Kinder und Glücksmomente spricht er mit uns auf dem "Riverboat".

* Jan Hoffmann, Eiskunstlauf-Weltmeister (1974, 1980) und Orthopäde
Er ist der erfolgreichste, deutsche Eiskunstläufer aller Zeiten und er kommt aus Dresden. Seine Kunst erlernte er aber in Karl-Marx-Stadt bei Jutta Müller. Wer ihr hartes Training überstand, konnte an die Weltspitze kommen. Jan Hoffmann hatte den Willen und das Talent. Zweifacher Weltmeister, vierfacher Europameister und olympisches Silber 1980 – seine Statistik ist unübertroffen. Ganz nebenbei ist er bis heute der jüngste deutsche Teilnehmer bei Olympischen Winterspielen. 1968, gerade mal 12 Jahre alt, war er schon in Grenoble dabei. Außerdem wird er uns verraten, wie Nachzügler Hanna, 16 Monate jung, sein Leben auf den Kopf gestellt hat.

* Sebastian Feydt, Pfarrer an der Dresdner Frauenkirche
Der 27. Mai ist in der Geschichte der Dresdner Frauenkirche ein historisches Datum: 2018 jährt sich an diesem Tag zum 275. Mal die Fertigstellung des alten evangelisch-lutherischen Barockbaus. Am 27. Mai 1994 erfolgte die Grundsteinlegung im Rahmen des Wiederaufbaus des im Zweiten Weltkriegs zerstörten Gotteshauses. Anlässlich des doppelten Jubiläums ist Sebastian Feydt im "Riverboat" zu Gast, der seit 2007 Jahren Pfarrer der Frauenkirche ist. Der Theologe wird uns unter anderem verraten, welche Begegnung ihn in den letzten elf Jahren besonders berührt hat, wohin er sich zurückzieht, wenn er eine der beliebtesten deutschen Sehenswürdigkeiten ganz für sich allein hat, und welcher prominente Besucher ihn am meisten beeindruckt hat.

* Harry Müller, Holzkünstler aus dem Erzgebirge
Er bezeichnet sich selbst bescheiden als "Holzwurm". Dabei erschafft der Tischler aus dem Erzgebirge mit Hilfe eines Rasiermessers wahre Kunstwerke. Seit er zu DDR-Zeiten als einer der letzten Jahrgänge im Rahmen seiner Lehre das Schneiden von Intarsien erlernte, hat der Siebzigjährige Hunderte dieser aufwendigen Einlegearbeiten angefertigt. Seine neueste Arbeit entstand nach der Vorlage eines berühmten Dresden-Gemäldes des venezianischen Künstlers Canaletto. Im "Riverboat" wird Harry Müller das aus rund 4.000 Holzteilen und 418 Holzarten bestehende Bild und weitere herausragende Werke präsentieren, die er in mehrmonatiger Detailarbeit mit Holz "gemalt" hat.

* Angelo Kelly, Sänger und Musiker
Nach dem Ruhm kam die Leere. Doch zerbrochen ist Angelo Kelly an ihr nicht. Im Gegenteil, er gründete eine Familie und bereiste im Wohnwagen viele Länder. Auf der Straße machte er Musik, um Geld zum Überleben zu haben. 2017 schaffte er das fast Unmögliche, er vereinte einen Großteil seiner Geschwister und ersang sich mit ihnen ein unglaubliches Comeback. Doch damit nicht genug, mit seiner Frau und den Kindern schrieb er das Album "Irish Heart" und geht jetzt als "Angelo Kelly & Family" auf Tour. Das Glück ist zurückgekehrt.

Mehr Informationen