Am Spendentelefon der José Carreras Gala 2020 Stefan Mross spricht über den Krebstod seines Vaters

Schlagersänger und Moderator Stefan Mross saß während der José Carreras Gala 2020 am Spendentelefon. Auch er hat schlimme Erfahrung mit der Erkrankung Krebs machen müssen. Sein Vater war 2010 infolge eine Krebserkrankung gestorben.

Stefan Mross,  gerührt und mit Tränen in den Augen, bei  "Immer wieder sonntags"
Stefan Mross verlor vor zehn Jahren seinen Vater an den Krebs. Bildrechte: imago/HOFER

Stefan Mross ist mit seiner Sendung "Immer wieder sonntags" der Garant für gute Laune am Sonntagmorgen. Eigentlich sieht man den Sänger und Moderator fast nur lächeln. Anders bei der José Carreras Gala 2020, als er mit seiner Frau Anna-Carina neben anderen Prominenten am Spendentelefon saß. Als schließlich Moderatorin Mareile Höppner mit dem 45-Jährigen über die Gala und die Leukämie sprach, erfuhren die Zuschauer auch, warum Stefan Mross so betroffen wirkte.

Unser lieber Papa ist vor zehn Jahren an Krebs gestorben, das war eine ganz ganz schlimme Zeit für unsere Familie, wenn auf einmal von heute auf morgen der Papa nicht mehr mit am Tisch sitzt. Das ging ziemlich schnell. Und da wird einem immer wieder bewusst, es gibt so viele Krankheiten, tausende von Krankheiten. Wir haben gerade das beste Beispiel dafür. Aber wir haben wirklich nur eine einzige Gesundheit.

Stefan Mross MDR Fernsehen/José Carreras Gala

Als Stefans Vater, Eberhard Mross, im August 2010 starb, musste Stefans beliebte Fernsehsendung abgesagt werden. Stefan traf der Tod seines Vaters schwer. Eberhard Mross war es zum Beispiel, der Stefan, als er zehn Jahre alt war, die erste Trompete kaufte. Obwohl Eberhard als Busfahrer nicht allzu viel verdiente, hat er seinen Sohn immer unterstützt und wurde schließlich auch sein größter Fan.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | José Carreras Gala 2020 | 10. Dezember 2020 | 20:15 Uhr