Schlagerstar genesen Nach Corona-Infektion: Tony Marshall ist wieder zu Hause

Schlagerfans können aufatmen: Tony Marshall ist wieder genesen. Der Sänger lag nach einer Corona-Infektion zwischenzeitlich auf der Intensivstation, doch jetzt ist er wieder zu Hause.

Tony Marshall
Kann wieder lachen: Schlagersänger Tony Marshall. Bildrechte: imago images/HOFER

Es geht ihm wieder gut: Schlagersänger Tony Marshall hat seine schwere Corona-Infektion überstanden und ist wieder zu Hause. Das berichtet die BILD. Der Zeitung sagte er, dass er sich wieder fit fühle und sogar schon wieder singen könne. Weiter sagte der 83-Jährige:

Mein Glück war, dass ich gegen Corona zweimal geimpft war. Sonst hätte ich das Ganze wohl nicht überlebt.

Tony Marshall BILD
Der Schlagersänger Tony Marshall mit seiner Ehefrau Gabriele
Gabriele und Tony bei seinem 82. Geburtstag Anfang 2020. Bildrechte: dpa

Tony Marshall wurde Mitte Oktober trotz doppelter Impfung mit Corona-Symptomen in ein Krankenhaus eingeliefert. Er wurde zwischenzeitlich auf der Intensivstation behandelt und sogar künstlich beatmet - sein Zustand war kritisch. Nun ist der Schlagersänger aus dem Krankenhaus entlassen worden und wieder zu Hause. Wie und wo er sich angesteckt hat, wisse er nach wie vor nicht. Auch seine Frau Gabriele hatte sich infiziert, konnte aufgrund eines milden Verlaufes jedoch in häuslicher Quarantäne verbleiben.

Tony Marshall ist Diabetiker und seit einem Schlaganfall und Nierenversagen im Jahr 2019 Dialyse-Patient. Durch diese Vorerkrankungen gehört er zur Risikogruppe. Angst hatte er in den vergangenen tagen dennoch nicht.

Angst vor dem Tod hatte ich nicht. Der ist ja schon ein guter Bekannter, so oft, wie er bei mir angeklopft hat. Aber auch diesmal habe ich ihn wieder weggeschickt.

Tony Marshall BILD

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | 03. November 2021 | 11:15 Uhr