Tochter Alessia: "In uns lebt unser Papa weiter" Willi Herren in Köln beerdigt

Schlagersänger und ehemaliger "Lindenstraßen"-Star Willi Herren ist am Mittwoch, etwa zwei Wochen nach seinem Tod, in Köln beerdigt worden. Der Sarg des "Kölsche Jung" wurde mit einer Kutsche zum Friedhof gefahren.

Trauergäst bei der Trauerfeier und Beerdigung von Willi Herren auf dem Melaten Friedhof.
Willi Herren wurde am 5. Mai auf dem Kölner Melaten-Friedhof beerdigt. Bildrechte: imago images/Future Image

Willi Herren, Schlagersänger und Schauspieler, war gerade einmal 45 Jahre alt, als er vor rund zwei Wochen tot in seiner Kölner Wohnung aufgefunden wurde. Am 5. Mai wurde er nun in seiner Heimatstadt auf dem Kölner Melatenfriedhof beerdigt.

Kutsche mit Sarg und Trauergästen bei der Trauerfeier und Beerdigung von Willi Herren auf dem Melaten Friedhof.
Die Kutsche mit dem Sarg von Willi Herren auf dem Weg zur Grabstätte. Bildrechte: imago images/Future Image

An der Trauerfeier durften nur 30 Personen teilnehmen. Dem Sarg, der in einer prächtigen Kutsche von der Trauerhalle zur Grabstelle auf dem Kölner Melaten-Friedhof gebracht wurde, folgten, mit Abstand, weit mehr Menschen. Willi bekam einen letzten, kurzen Applaus, Luftballons stiegen in den Himmel. Dominante Farben der Beerdigung von Willi Herren waren rot und weiß, die sich auch im Kölner Stadtwappen wiederfinden. Auf dem Sarg ist auf der einen Seite "Kölsche Jung" über der Silhouette von Köln mitsamt Dom zu lesen, auf der anderen Seite "Tschüss, Ciao und auf Willisehen".

Blick auf das Grab von Willi Herren auf dem Melatenfriedhof.
Abschiedsgruß für den "Kölsche Jung". Bildrechte: dpa

Die Organisation der Beerdigung hatten vor allem Willi Herrens Kinder Alessia und Stefano übernommen. Die Ehefrau des Verstorbenen, Jasmin Herren, hatte die Toten-Fürsorge abgegeben und auch nicht an der Beerdigung teilgenommen. Ihre Managerin Patricia Lessnerkraus hatte der Bild-Zeitung gesagt, dass Jasmin Herren körperlich und seelisch nicht in der Lage sei, die Trauerfeier zu organisieren und zu besuchen. Daraufhin hatten Willi Herrens Kinder und seine Geschwister Theo und Annemie die Organisation der Beerdigung übernommen.

Den Entertainer begleiteten auf seinem letzten Weg neben Familie und Fans auch viele Freunde. Einer von ihnen, die Kölner Legende Anton Claaßen, sagte laut dpa einem Reporter: "Der Willi war einfach einmalig. [...] Der gehört zu Köln wie der Kölner Dom."

Nach der Beerdigung teilt Willi Herrens Tochter Alessia eine emotionale Botschaft auf ihrem Instagram-Kanal:

Mein Bruder und ich haben versucht, alles im Sinne meines Vaters umzusetzen. Es wird nicht das letzte Geschenk sein, das wir unserem Vater machen konnten. Denn jeder schöne Tag, jedes Glück, das wir empfinden, wird ihm im Himmel ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. In uns lebt unser Papa weiter - wir leben durch ihn. Danke Papa für alles !!

Alessia Instagram/Alessia

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT | MDR SCHLAGERWELT | 06. Mai 2021 | 15:29 Uhr