MDR-Musiksommer 2021: Die Jubiläumsausgabe

Mit einem Filmmusik-Eröffnungskonzert in Hoyerswerda begann am 19. Juni der 30. MDR-Musiksommer. Seinen Geburtstag feiert das Festival mit tollen Konzerten renommierter Künstlerinnen und Künstler in Mitteldeutschlands schönsten Schlössern, Kirchen und Parks. Bis zum 4. September bringt der MDR-Musiksommer elf Wochen lang sein facettenreiches Programm von Solo-Rezitals über musikalische Lesungen bis zu Chorsinfonik und Jazz nach Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

MDR MUSIKSOMMER im Friederikenschlösschen Bad Langensalza
Bildrechte: MDR/Andreas Lander

In der Lausitz haben Filmmusik-Klassiker aus Fernsehen und Kino die Jubiläumsausgabe des MDR-Musiksommers eröffnet - gespielt vom MDR-Sinfonieorchester auf der Open-air-Bühne der Energiefabrik Knappenrode. Mit seinem Chefdirigenten Dennis Russell Davies und dem britischen Stargeiger Charlie Siem brachten die Musikerinnen und Musiker so einen Hauch von Hollywood nach Hoyerswerda. Die Stadt hatte das Eröffnungskonzert im April bei einem Online-Voting für sich gewonnen - ein Geburtstagsgeschenk zum 30. Jubiläum des Festivals.

Konzertgäste genießen die Sonne beim MDR-Musiksommer im Friederikenschlösschen Bad Langensalza
Beim Open-air-Konzert im Schlosspark von Bad Langensalza ist ein entspannter Abend garantiert. Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Nach dem fulminanten Auftakt in Hoyerswerda folgen elf Wochen voller hochkarätiger Konzerterlebnisse: Zum 30. Mal zeigt sich das beliebte Sommerfestival des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS in seiner ganzen Bandbreite - in den Konzerten wie auch in den Spielorten. Seit 1992, dem Jahr seiner Gründung, präsentiert der MDR-Musiksommer Kammermusik und Sinfoniekonzerte, Vokalkunst und spartenübergreifende Programme auf den schönsten Bühnen der Region, von Schlössern und Gärten bis Kirchen und Konzertsälen.

Große Namen und vielseitige Programme

Sopranistin Simone Kermes im Porträt
Simone Kermes Bildrechte: Sandra Ludewig

Zu den namhaften Gästen zählen in diesem Jahr das Huelgas Ensemble, die Pianistin Ragna Schirmer, der Mandolinist Avi Avital, das Radio.String.Quartet, die Singer-Songwriterinnen Alin Coen und Celina Bostic, der Pianist Martin Stadtfeld, die Sopranistin Simone Kermes, der Sänger Valer Sabadus und der Klavierkabarettist Bodo Wartke. Die MDR-Ensembles sind mit mehreren Programmen beim MDR-Musiksommer vertreten. Das MDR-Sinfonieorchester spielt unter Leitung von Kristiina Poska in Bad Elster und mit Anja Bihlmaier in Freyburg, der MDR-Rundfunkchor gastiert mit Florian Helgath in Freiberg und Arnstadt. Gemeinsam sind beide Ensembles nach dem Eröffnungskonzert unter Leitung von Dennis Russell Davies in Suhl, mit Philipp Ahmann in Schneeberg und zum Abschlusskonzert mit der Dirigentin Oksana Lyniv noch einmal in Suhl zu erleben. Karten für die Konzerte sind auf mdr-tickets.de erhältlich.

Streams, Radiosendungen und TV-Übertragung

Auch wenn natürlich das Live-Erlebnis im Konzert nur schwer zu ersetzen ist, werden viele Veranstaltungen im Rundfunk und im Netz nachzuerleben sein. Neben den schönsten Fotos gibt es einen Stream und die Fernsehübertragung des Eröffnungskonzerts (Informationen dazu in diesem Artikel), Videoclips sowie zu späteren Zeitpunkten zahlreiche Konzertmitschnitte im Radioprogramm von MDR KLASSIK und MDR KULTUR. Alle Sendetermine werden auf der Seite des MDR-Musiksommers veröffentlicht.

ALLE KONZERTE 2021

Konzerte

MDR-Musiksommer-Konzert in Weißensee mit MDR-Sinfonieorchester, Anastasia Kobekina (Violoncello) und Marie Jacquot (Dirigentin). 88 min
Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Kartenvorverkauf

www.mdr-tickets.de
Tel: 0341.94 67 66 99

Ticketgalerie
Hainstraße 1
04109 Leipzig

Tickets gibt es auch an ausgewählten Vorverkaufsstellen vor Ort.