Das Eröffnungskonzert des MDR MUSIKSOMMERS in Bildern

Musik von Bernstein, Bach und Mendelssohn war zu hören, als der MDR MUSIKSOMMER 2018 am 30. Juni feierlich eröffnet wurde. Die MDR-Ensembles und Kristjan Järvi sowie die norwegische Violinistin Eldbjørg Hemsing begeisterten ihr Publikum im Magdeburger Dom und sorgten für lange anhaltenden Applaus.

Der Magdeburger Dom von außen bei blauem Himmel.
Strahlender Sonnenschein und blauer Himmel lockten am Samstag, 30. Juni, in Magdeburg zum Eröffnungskonzert des MDR MUSIKSOMMERS. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Der Magdeburger Dom von außen bei blauem Himmel.
Strahlender Sonnenschein und blauer Himmel lockten am Samstag, 30. Juni, in Magdeburg zum Eröffnungskonzert des MDR MUSIKSOMMERS. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Das Publikum strömt an MDR-Zelten vorbei in den Magdeburger Dom zum Eröffnungskonzert des MDR MUSIKSOMMERS 2018.
Rund 850 Gäste kamen zu dem Konzert mit den MDR-Ensembles und dem scheidenden Chefdirigenten Kristjan Järvi. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
MDR-Programmdirektorin Nathalie Wappler Hagen steht im Magdeburger Dom vor dem MDR SINFONIEORCHESTER und dem MDR RUNDFUNKCHOR und eröffnet den MDR MUSIKSOMMER 2018.
MDR-Programmdirektorin Nathalie Wappler Hagen empfing die Zuschauerinnen und Zuschauer und eröffnete mit einer kurzen Ansprache den MDR MUSIKSOMMER 2018. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
MDR-Intendantin Karola Wille und weitere Ehrengäste sitzen in der ersten Reihe im Magdeburger Dom und applaudieren.
Unter den Gästen waren auch MDR-Intendantin Karola Wille (2. v. l.), der Vorsitzende des MDR-Rundfunkrats Horst Saage (3. v. l.), die MDR-Verwaltungsrat-Vorsitzende Birgit Diezel (M.) und neben ihr MDR-Programmdirektor Wolf-Dieter Jacobi. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Kristjan Järvi steht im Magdeburger Dom vor dem MDR SINFONIEORCHESTER und blickt ins Publikum.
Freundlich begrüßten die Konzertbesucherinnen und -besucher den Chefdirigenten des MDR SINFONIEORCHESTERS, Kristjan Järvi. Er hat sein Amt noch bis Ende August inne. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Kristjan Järvi dirigiert das MDR SINFONIEORCHESTER im Magdeburger Dom.
Mit Bachs Chaconne in einer Orchesterversion von Arman Tigranyan begann das Konzert, von Järvi gewohnt leidenschaftlich und mit viel Körpereinsatz dirigiert. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Blick in den Magdeburger Dom auf das MDR SINFONIEORCHESTER, den MDR RUNDFUNKCHOR und Eldbjørg Hemsing unter Leitung von Kristjan Järvi.
Zwei Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy bildeten den Mittelteil des Konzerts. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Eldbjørg Hemsing im Magdeburger Dom.
Die norwegische Geigerin Eldbjørg Hemsing übernahm den Solopart in Mendelssohns Violinkonzert e-Moll. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Eldbjørg Hemsing und Kristjan Järvi im Magdeburger Dom.
Hemsing war bereits mehrfach beim MDR SINFONIEORCHESTER zu Gast und kennt Kristjan Järvi schon einige Jahre. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Das MDR SINFONIEORCHESTER und Eldbjørg Hemsing unter Leitung von Kristjan Järvi im Magdeburger Dom.
Das Publikum in Magdeburg war verzaubert von der 28-Jährigen, die ihren Part berührend und feinsinnig gestaltete. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Das MDR SINFONIEORCHESTER und Eldbjørg Hemsing unter Leitung von Kristjan Järvi im Magdeburger Dom.
Mit großem Applaus honorierten die Konzertgäste Hemsings Interpretation des Violinkonzerts, das zu den größten der Literatur zählt. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Das MDR SINFONIEORCHESTER und der MDR RUNDFUNKCHOR unter Leitung von Kristjan Järvi im Magdeburger Dom.
Bei Mendelssohns 114. Psalm erhob sich der MDR RUNDFUNKCHOR von seinen Plätzen. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Blick von der Orgelempore des Magdeburger Doms auf MDR SINFONIEORCHESTER, MDR RUNDFUNKCHOR, Kristjan Järvi und das Publikum beim MDR MUSIKSOMMER 2018.
Mit dem achtstimmigen Chor, einem vollen Orchester und ganz ohne Solostimmen ist die monumentale Vertonung des 114. Psalms eines der eindrucksvollsten Werke Mendelssohns. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Der MDR RUNDFUNKCHOR und das MDR SINFONIEORCHESTER im Magdeburger Dom.
Anlässlich Leonard Bernsteins 100. Geburtstags in diesem Jahr präsentierten die MDR-Ensembles zum Abschluss des Konzerts dessen Chichester Psalms. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Kristjan Järvi dirigiert im Magdeburger Dom.
Die feierliche, zugleich emotionale und temperamentvolle Musik entspricht ganz den Vorlieben des Dirigenten Kristjan Järvi. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Solisten und der Dirigent Kristjan Järvi stehen mit Blumen vor dem MDR SINFONIEORCHESTER.
Der jüngste Künstler des Abends war der Knabensopran Leo Joshua Weiske, der mit seiner glockenklaren Stimme in Bernsteins "Chichester Psalms" die Herzen des Publikums eroberte. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Alle (17) Bilder anzeigen