Francesco Tristano groovt bei der MDR-Musiksommer Sonderausgabe in Dessau

Ein Grenzgänger zwischen Klassik, Elektro und Techno ist Pianist und Komponist Francesco Tristano. Sowohl auf den Bühnen renommierter Konzerthäuser als auch in Technoclubs ist der vielseitige Luxemburger Künstler zu Hause. Bei der MDR-Musiksommer Sonderausgabe war er auf der Offenen Bühne im Bauhaus Museum Dessau zu Gast - Andreas Lander hat das Konzert mit seiner Kamera begleitet.

Francesco Tristano am Synthesizer beim MDR-Musiksommer-Konzert im Bauhaus Museum Dessau
Gedankenverloren ... Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Francesco Tristano beim Konzert im Bauhaus Museum Dessau
Die Offene Bühne im Bauhaus Museum Dessau wurde im Rahmen der MDR-Musiksommer Sonderausgabe zum Konzertort. Markantes Zentrum das Raums ist die halbkreisförmige Tribüne. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Francesco Tristano am Flügel beim MDR-Musiksommer-Konzert im Bauhaus Museum Dessau
Direkt davor hat sich der Luxemburger Francesco Tristano mit Flügel, Synthesizern, Mischpult ... Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Francesco Tristano am Klavier beim Konzert im Bauhaus Museum Dessau
... und weiterem Technik-Equipment sein musikalisches Reich aufgebaut. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Konzertpublikum beim MDR-Musiksommer-Konzert im Bauhaus Museum Dessau
Unter den Konzertbesucherinnen und -besuchern waren an diesem Abend nicht nur die Gewinner der MDR-Ticketverlosung, sondern auch der vierbeinige Zuhörer am rechten Bildrand. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Francesco Tristano am Klavier beim MDR-Musiksommer-Konzert im Bauhaus Museum Dessau
Auf dem Programm standen beim musikalischen Grenzgänger Francesco Tristano u. a. Werke von Bach und Frescobaldi ... Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Francesco Tristano am Synthesizer beim MDR-Musiksommer-Konzert im Bauhaus Museum Dessau
... sowie auch Auszüge aus seiner CD "Tokyo Stories". Das Album ist eine Hommage an die energiegeladene japanische Metropole, der Tristano sich eng verbunden fühlt. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Francesco Tristano beim Konzert im Bauhaus Museum Dessau
In Zusammenarbeit mit einem Sound Designer entstanden dann live neue klangliche Welten. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Francesco Tristano sitzend vor dem Bauhaus Museum Dessau
Um einem möglichst großen Publikum den Musikgenuss zu ermöglichen, spielte Francesco Tristano das Konzert zweimal. Zwischendurch blieb Zeit für ein Foto vor der gläsernen Außenfassade des Bauhaus Museum Dessau. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Bauhaus Museum Dessau, Außenansicht am Abend
Je später der Abend, desto besser ließ sich das Konzertgeschehen beim genauen Hinschauen durch die Glasfronten hindurch beobachten. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Francesco Tristano am Synthesizer beim MDR-Musiksommer-Konzert im Bauhaus Museum Dessau
Drinnen machte sich der Solokünstler ein weiteres Mal ans Werk, um klassische Werke, Elektro-Grooves und Techno-Beats verschmelzen zu lassen. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Francesco Tristano am Synthesizer beim MDR-Musiksommer-Konzert im Bauhaus Museum Dessau
Gedankenverloren ... Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Francesco Tristano am Synthesizer beim Konzert im Bauhaus Museum Dessau
... und hoch konzentriert agierte er zwischen Tasten, Knöpfen und Drehreglern, um den perfekten Sound zu kreieren. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Francesco Tristano beim Konzert im Bauhaus Museum Dessau
Mit großer Geste beendete Francesco Tristano nach einem einstündigen Spannungsbogen das Konzert ... Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Francesco Tristano beim Konzert im Bauhaus Museum Dessau
... und bedankte sich für den herzlichen Applaus des MDR-Musiksommer-Publikums. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Alle (14) Bilder anzeigen