MDR MUSIKSOMMER-Konzert zu Bachs Todestag in Leipzig, Thomaskirche
Thomaskantor Gotthold Schwarz dirigiert das Gedenkkonzert zu Bachs Todestag 2018 Bildrechte: MDR/Stephan Flad

Gedenkkonzert für Bach beim MDR-Musiksommer in Leipzig

Im traditionellen Gedenkkonzert zu Bachs Todestag sind am 28. Juli ab 20 Uhr in der Leipziger Thomaskirche Werke von Bach und seinen Zeitgenossen zu hören. Thomaskantor Gotthold Schwarz dirigiert die Leipziger Cantorey und das Sächsische Barockorchester, zwei Spezialensembles für Alte Musik. MDR KULTUR und MDR KLASSIK zeichnen das Konzert auf und senden es zu einem späteren Zeitpunkt.

MDR MUSIKSOMMER-Konzert zu Bachs Todestag in Leipzig, Thomaskirche
Thomaskantor Gotthold Schwarz dirigiert das Gedenkkonzert zu Bachs Todestag 2018 Bildrechte: MDR/Stephan Flad

Von der Wiege in Eisenach bis an die Bahre in Leipzig führt die Konzertreihe „Bachorte“ im MDR-Musiksommer vom 19. bis 28. Juli einmal durch Leben und Werk Johann Sebastian Bachs. Am 28. Juli 1750 starb Johann Sebastian Bach in Leipzig. An seinem Todestag erinnern zwei Originalklang-Ensembles um Thomaskantor Gotthold Schwarz in der Thomaskirche an den bedeutenden Komponisten. Das traditionelle Gedenkkonzert im Rahmen des MDR-Musiksommers und in Kooperation mit dem Bach-Archiv und der Thomaskirche hat sich seit vielen Jahren als fester Termin im Kulturkalender der Stadt und der Bach-Fangemeinde etabliert. In diesem Jahr steht neben Motetten und Kantaten mit der Kyrie-Gloria-Messe BWV 236 auch eine Rarität des Barockmeisters auf dem Programm, außerdem Werke seines Zeitgenossen Christoph Graupner und anderer Mitglieder der weitverzweigten Musikerfamilie Bach. Das Gedenkkonzert ist der Abschluss der MDR-Musiksommer-Reihe „Bachorte“, die im Juli von Bachs Geburtsort Eisenach über Lebensstationen in Arnstadt, Erfurt, Köthen u.a. bis in seine langjährige Wirkungsstätte nach Leipzig führt.

MDR MUSIKSOMMER-Konzert zu Bachs Todestag in Leipzig, Thomaskirche
Thomaskantor Gotthold Schwarz Bildrechte: MDR/Stephan Flad

Bachs Nachfolger im Amt, der heutige Thomaskantor Gotthold Schwarz, leitet in diesem Konzert die Leipziger Cantorey, ein professionelles Ensemble aus Mitgliedern des MDR-Rundfunkchors und freischaffenden Sängerinnen und Sängern, und das Sächsische Barockorchester. Das Instrumentalensemble hat sich ganz der natürlichen, lebendigen Interpretation von Barockmusik auf historischen Instrumenten verschrieben. Die Orgel spielt Nicolas Berndt.

Der MDR-Musiksommer 2019

Publikum beim MDR-Musiksommer im Park des Friederikenschlösschens Bad Langensalza
Open-air-Konzert beim MDR-Musiksommer 2017 Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Der MDR-Musiksommer lädt in diesem Jahr zu 59 Konzerten an insgesamt 52 Spielorten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Kammermusik in idyllischen Schlossparks, Vokalmusik in beeindruckenden Kirchen oder Sommersinfonik auf Open-Air-Bühnen: Renommierte Künstlerinnen und Künstler wie Nuria Rial, Asya Fateyeva, Martin Stadtfeld, Nemanja Radulovič, Simone Kermes, German Brass, Rigmor Gustafsson, die Academy of St Martin in the Fields, Ragna Schirmer oder Valer Sabadus sorgen neben den drei MDR-Ensembles in ganz Mitteldeutschland für musikalischen Hochgenuss in stimmungsvoller Atmosphäre. In mehreren Konzerten setzt das Festival 2019 Schwerpunkte zu Clara Schumanns 200. Geburtstag und dem Bauhaus-Jubiläum.

Zuletzt aktualisiert: 28. Juni 2019, 11:36 Uhr