Der MDR RUNDFUNKCHOR und Risto Joost beim Konzert "Russische Chormusik" in Magdeburg.
Bildrechte: MDR/Andreas Lander

MDR-Rundfunkchor beim MDR MUSIKSOMMER zu Gast im Zwickauer Dom

Großer romantischer Chorklang erfüllt den Zwickauer Dom beim Konzert des MDR-Rundfunkchores im MDR MUSIKSOMMER. Unter Leitung von Risto Joost stehen am 25. August ab 17 Uhr Werke von Wagner, Brahms, Strauss und Mahler auf dem Programm.

Der MDR RUNDFUNKCHOR und Risto Joost beim Konzert "Russische Chormusik" in Magdeburg.
Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Risto Joost
Risto Joost, Künstlerischer Leiter des MDR-Rundfunkchores Bildrechte: MDR/Christiane Fritsch

„Die Romantik war ein goldenes Zeitalter in der deutschen Musikgeschichte“, sagt Risto Joost, der Künstlerische Leiter des MDR RUNDFUNKCHORES. Für das MDR MUSIKSOMMER-Konzert im Zwickauer Dom hat er ein Programm aus weltlichen und geistlichen Kompositionen der Zeit zusammengestellt. Neben Mendelssohns „Deutscher Liturgie“ und den „Fest- und Gedenksprüchen“ von Johannes Brahms sind Werke von Mahler und Wagner zu hören: „Clytus Gottwald hat aus wunderschönen Liedern mit Orchesterbegleitung fantastische Chormusik gemacht“, erklärt Joost. Im Konzert des MDR RUNDFUNKCHORES sind Drei Gesänge zu Wagners „Tristan und Isolde“ sowie „Die zwei blauen Augen“ und „Ich bin der Welt abhanden gekommen“ von Gustav Mahler zu hören.

Ein weiterer Höhepunkt des Programms ist Arnold Schönbergs berührende Komposition „Friede auf Erden“, über die sein Kollege Anton Webern urteilte: „Unerhört! Welch ein Klang! Im höchsten Grade aufregend.“

Der MDR MUSIKSOMMER im MDR-Programm: MDR KULTUR-Spezial | Freitag, 29. Juni, 18.05 bis 19 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. August 2018, 16:10 Uhr