MDR-Musiksommer Konzerte am Wochenende in Sachsen und Sachsen-Anhalt

Viel Vokalmusik, ein Familienkonzert und Haydns "Jahreszeiten" stehen auf dem Programm des MDR-Musiksommers am Wochenende. In Magdeburg, der Altmark, Rochlitz und Marienberg lädt das Festival zu sechs Konzerten.

Die drei Sängerinnen des Trio Mediaeval
Das Trio Mediæval bringt Wiegenlieder und traditionelle Melodien aus seiner norwegischen Heimat zum MDR-Musiksommer. Bildrechte: Ingvil Skeie Ljones

Chorkonzert im Magdeburger Dom

Zum Auftakt der Konzertreihe Straße der Romanik reist der Knabenchor der Jenaer Philharmonie mit einem anspruchsvollen Programm durch 400 Jahre Musikgeschichte. Berit Walther leitet das Konzert am 30. Juni in Magdeburg, bei dem Werke von Schütz, Bach, Reger, Nystedt u. a. auf dem Programm stehen. Begleitet werden die Jungen vom Domorganisten Barry Jordan, der die Klangvielfalt seines Instruments brillant auszuschöpfen weiß.


Madrigale in der romanischen Klosterkirche von Jerichow

Für vollendete Stimmkunst und glasklare Artikulation steht das schweizerisch-israelische Vokalensemble Profeti della Quinta, das sich der Musik des 16. und 17. Jahrhunderts verschrieben hat. In die Jerichower Klosterkirche (1. Juli) bringen die Musiker Werke von Salomone Rossi: raffiniert gearbeitete Stücke, die sowohl expressiv als auch unbeschwert und verspielt klingen. Zudem stehen Kompositionen von Claudio Monteverdi und Girolamo Kapsberger auf dem Programm.


Norwegischer A-cappella-Gesang

Die trostspendende Wirkung von Wiegenliedern, Hymnen und Chorälen steht am 2. Juli beim MDR-Musiksommer-Konzert in Seehausen im Mittelpunkt. Für das Programm haben die drei virtuosen Sängerinnen des Osloer Trio Mediæval Werke aus der nordischen Tradition ausgewählt, die lange Zeit nur mündlich überliefert wurden. Gemeinsam mit dem preisgekrönten Essener Domorganisten Sebastian Küchler-Blessing wandeln sie zwischen Alter Musik und zeitgenössischen Klängen.


Familienkonzert mit dem MDR-Kinderchor in Rochlitz

Musikalisch entführen der MDR-Kinderchor und sein Künstlerischer Leiter Alexander Schmitt beim Open-Air-Konzert am 2. Juli im Rochlitzer Schloss in die Welt der kleinen und großen Tiere, die haarsträubende Abenteuer erleben. Mit dabei: schnaufende Elefanten, die durch den Urwald stampfen, aber auch ein kleines Huhn, das um die Welt fliegt, von Afrika nach Tokio und danach zum Kaiser von China. Zu hören sind die jungen Sängerinnen und Sänger im Schlosshof von Schloss Rochlitz, das hoch über der Zwickauer Mulde thront.


Chorsinfonik in Marienberg

Mit Haydns beliebten weltlichen Oratorium "Die Jahreszeiten" kommen MDR-Sinfonieorchester und MDR-Rundfunkchor gemeinsam in die St. Marienkirche in Marienberg (3. Juli). Am Pult steht Philipp Ahmann, der Künstlerische Leiter des Chors. Die Solistenparts in diesem letzten der vier Oratorien Haydns mit seinen Schilderungen von Jahreskreislauf und Landleben übernehmen Christina Landshamer (Sopran), Patrick Grahl (Tenor) und Konstantin Wolff (Bass).


Vokalkunst von Renaissance bis Pop

Mit unbändiger Musizierfreude spielen zwei Leipziger A-cappella-Ensembles am 3. Juli in Salzwedel ihre Trümpfe gegeneinander aus. Während die Vokalkunst der fünf jungen Herren des Ensemble Nobiles vom Spätmittelalter bis zur Moderne reicht, steht die Vocal Group Quintense für mitreißende Pop- und Jazzarrangements. Bei dieser spannenden musikalischen Begegnung wird auch die Improvisation nicht zu kurz kommen.