Kulturstädte

Fünf mitteldeutsche Städte haben sich um den Titel "Kulturhauptstadt Europas 2025" beworben. Der MDR-Musiksommer ehrt sie mit einer eigenen Konzertreihe und bringt Musik in ihre schönsten Kirchen, Museen und Festsäle.

Das Militärhistorische Museum in Dresden.
Das Militärhistorische Museum in Dresden, einer von fünf Spielorten der Reihe "Kulturstädte". Bildrechte: Tobias Knauf

Chemnitz, Dresden, Gera, Magdeburg, Zittau: Gleich fünf mitteldeutsche Städte haben sich um den Titel "Kulturhauptstadt Europas 2025" beworben. Aus diesem Anlass nimmt der MDR-Musiksommer alle fünf in den Fokus. Mit Konzertprojekten, die Themen der jeweiligen Stadtkultur aus Vergangenheit und Gegenwart aufgreifen oder sich an außergewöhnliche Orte begeben, besucht der MDR-Musiksommer diese Städte, in denen sich überall Kulturreichtum, Innovation, Historie und Moderne mit nachhaltigen Projekten zu einer interessanten Melange verbinden. Egal, ob die Kandidaten nach der Bekanntgabe der Shortlist noch dabei sind, zu würdigen ist die Bewerbung allemal. Zumal in allen Städten nachhaltige Projekte entstehen und u. a. ein Nachdenken über den Heimatbegriff, die großen Brüche in der Vergangenheit oder grenzüberschreitende Kultur gefördert werden.

Konzerte in dieser Reihe

Zuletzt aktualisiert: 13. Dezember 2019, 11:21 Uhr