Eindrücke vom Konzert mit Bratschen-Star Nils Mönkemeyer in Erfurt

Nils Mönkemeyer ist einer der führenden Bratschisten unserer Zeit. In dieser Bildergalerie können Sie sich durch die schönsten Momente seines MDR MUSIKSOMMER-Konzerts klicken, festgehalten in Fotos. Mit dabei in der Predigerkirche Erfurt: Das Kammerorchester L'arte del mondo mit seinem Dirigenten Werner Ehrhardt, das Werke von Vivaldi, Graun, Telemann und natürlich Bach interpretiert.

MDR MUSIKSOMMER-Konzert mit Nils Mönkemeyer in Erfurt
Eine spannende Begegnung wartet auf das Publikum des MDR MUSIKSOMMERS in der Predigerkirche Erfurt: Dort trifft ein Alte Musik-Ensemble auf einen Solisten, der am Experiment der Moderne geschult und mit Neugier ausgestattet ist. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
MDR MUSIKSOMMER-Konzert mit Nils Mönkemeyer in Erfurt
Eine spannende Begegnung wartet auf das Publikum des MDR MUSIKSOMMERS in der Predigerkirche Erfurt: Dort trifft ein Alte Musik-Ensemble auf einen Solisten, der am Experiment der Moderne geschult und mit Neugier ausgestattet ist. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
MDR MUSIKSOMMER-Konzert mit Nils Mönkemeyer in Erfurt
Das Orchester L'arte del Mondo hat sich für den Abend in der thüringischen Landeshauptstadt ein besonderes Programm ersonnen: Die klingende Umwelt von Johann Sebastian Bach soll in der Kirche erklingen. Dabei natürlich auch die Werke des Komponisten selbst. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
MDR MUSIKSOMMER-Konzert mit Nils Mönkemeyer in Erfurt
Instrumente der Alten Musik kommen hier selbstverständlich zum Einsatz: Ein Cembalo aus dieser Zeit und Streichinstrumente, die von alten, bekannten Meistern erbaut oder Nachbauten dieser sind. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
MDR MUSIKSOMMER-Konzert mit Nils Mönkemeyer in Erfurt
Das Ensemble L'arte del Mondo eröffnet das Konzert mit Werken von Johann Sebastian Bach und Vivaldi. Dessen Sinfonie g-moll für Streicher scheint wie für diese Gruppe gemacht. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
MDR MUSIKSOMMER-Konzert mit Nils Mönkemeyer in Erfurt
Und dann kommt er auf die Bühne: Nils Mönkemeyer, der wie kaum ein anderer für die Bratsche steht. Das erste Werk, das er gemeinsam mit dem Barockensemble interpretiert, ist das Konzert für Viola da braccio von Georg Philipp Telemann. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
MDR MUSIKSOMMER-Konzert mit Nils Mönkemeyer in Erfurt
Mönkemeyer und L'arte del Mondo beeindrucken die Zuhörer mit ihrer an Alter Aufführungspraxist geschulten Spielweise. Leicht wirkt die Musik in dieser perfekten Interpretation. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
MDR MUSIKSOMMER-Konzert mit Nils Mönkemeyer in Erfurt
Mönkemeyer schwelgt. Dass auch ein ursprünglich für Fagott geschriebenes Werk durchaus auf der Bratsche einen großartigen Eindruck hinterlässt, zeigt sich an Vivaldis g-Moll-Konzert in der Variante für Viola, das dem ersten Teil des Konzertabends noch eine ganz besondere Note verleiht. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
MDR MUSIKSOMMER-Konzert mit Nils Mönkemeyer in Erfurt
Neben Werken von Johann Sebastian Bach, Vivaldi und Telemann erklingen auch Werke von Johann Christan Bach und das Konzert für Viola und Streicher Es-Dur von Johann Gottlieb Graun. Dessen Musik ist dem Barock durchaus noch verhaftet, weist aber schon deutlich hörbar in die bevorstehende Klassik. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
MDR MUSIKSOMMER-Konzert mit Nils Mönkemeyer in Erfurt
Die Künstler wurden am Ende des MDR MUSIKSOMMER-Konzertes mit viel Applaus bedacht. Sie hatten einen sehr wohlklingenden Ausschnitt aus dem musikalischen Umfeld des Barockmeisters Johann Sebastian Bach vorgestellt und gezeigt, dass die Annäherung zwischen Alte-Musik-Ensemble und einem an moderner Musik geschulten Solisten ein ganz besonderes Hörvergnügen bietet. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
Alle (9) Bilder anzeigen