Klosterkirche Arendsee
Bildrechte: Kirchenkreis Stendal

Arendsee - Klosterkirche

Von dem ehemaligen Benediktinerinnenkloster in Arendsee ist heute nur noch die Kirche erhalten. Im MDR-Musiksommer wird sie zum Spielort in der Reihe "Straße der Romanik".

Klosterkirche Arendsee
Bildrechte: Kirchenkreis Stendal

Ganz im Nordwesten Sachsen-Anhalts am gleichnamigen See gelegen, geht die Stadt Arendsee auf eine Klostergründung durch Markgraf Otto I. von Brandenburg zu Weihnachten 1183 zurück. Bereits zwei Jahre später wurde mit einem Kirchenbau für die Benediktinerinnen begonnen. Die von Jerichower Baumeistern im spätromanischen Backsteinstil erbaute Klosterkirche wurde 1240 fertiggestellt, allerdings bereits 1208 geweiht. Im Zuge der Reformation profanisiert, beherbergte das Kloster bis 1813 ein adliges Damenstift. Ein Brand im Jahr 1826 hinterließ eine Ruine; allein die Kirche wurde restauriert und dient der evangelischen Gemeide als Gotteshaus.

Adresse Vorverkauf
Am See 3

39619 Arendsee
Tickets unter mdr-tickets.de

telefonisch unter 0341.94 67 66 99

sowie vor Ort:



Volksstimme Service-Center

Neuperverstraße 32

29410 Salzwedel

Zuletzt aktualisiert: 22. Oktober 2018, 11:06 Uhr