Villa Esche in Chemnitz
Bildrechte: MDR/Roland Bartel

Chemnitz - Villa Esche

Die vom belgischen Architekten Henry van de Velde entworfene Villa Esche hat sich seit ihrer Renovierung 2001 als Veranstaltungsstätte, Tagungsort und erlesene Eventlocation etabliert. Erlesene Werke von Gustav Mahler, Nino Rota und Paul Hindemith präsentiert die Harfenistin Elisabeth Plank.

 Villa Esche in Chemnitz
Bildrechte: MDR/Roland Bartel

Für den Chemnitzer Strumpffabrikanten Herbert Esche entwarf der belgische Architekt Henry van de Velde 1902/1903 eine Villa, die bis heute als "Meisterwerk der Moderne" und "Baudenkmal von europäischem Rang" Aufmerksamkeit auf sich zieht. Nach aufwendigen Renovierungsarbeiten erstrahlte die Fabrikantenvilla mit der hübschen Gartenanlage 2001 in neuem Glanz und öffnete ihre Türen als Begegnungsstätte für Wirtschaft, Kunst und Kultur. In Chemnitz hat sich die Villa Esche als renommiertes Veranstaltungs- und Konzertpodium, gefragte Tagungsstätte sowie erlesene Eventlocation etabliert und beherbergt zudem ein Henry van de Velde gewidmetes Museum.

Adresse Vorverkauf
Parkstraße 58

09120 Chemnitz
Konzertkarten erhalten Sie unter www.mdr-tickets.de

telefonisch unter 0341.94 67 66 99

sowie vor Ort:



Ticket- & Tourist-Service

Markt 1

09111 Chemnitz

Zuletzt aktualisiert: 22. Oktober 2018, 12:57 Uhr