Görlitz - Kulturforum Görlitzer Synagoge

Wer Görlitz besucht, wird augenblicklich zum Zeitreisenden. Nirgends in Deutschland findet man eine solche Dichte an aufwendig restaurierten Baudenkmälern wie in der Stadt an der Neiße. Im Kulturforum Synagoge macht der MDR-Musiksommer in der Reihe "Sommermusik" Station.

Görlitz - Kulturforum Görlitzer Synagoge
Bildrechte: Nikolai Schmidt

Nach der Vertreibung im 14. Jahrhundert entwickelte sich erst 400 Jahre später in Görlitz wieder eine jüdische Gemeinde. 1911 wurde die neue Synagoge eingeweiht, entworfen von zwei namhaften Dresdner Architekten, die u. a. den Leipziger Hauptbahnhof gestaltet hatten. Der große, von Klassizismus wie Jugendstil geprägte Bau überstand wie durch ein Wunder die Vernichtungen des 9. November 1938: Die Görlitzer Feuerwehr löschte den Brand. Seit 1963 im Besitz der Stadt, wurde das Bauwerk seit den 1990er Jahren gesichert, saniert und seit 2008 – dank der Aktivitäten eines Förderkreises – mit kulturellem Leben erfüllt sowie 2021 offiziell eröffnet.

Adresse: Otto-Müller-Straße 3 | 02826 Görlitz


Vorverkauf

Online: mdr-tickets.de
Telefonisch: 0341 - 94 67 66 99
Vor Ort: Touristbüro i-vent Görlitz (Obermarkt 33 | 02826 Görlitz)

Der MDR-Musiksommer in Görlitz