Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg, Innenansicht mit Orgel
Bildrechte: Hans-Wulf Kunze

Magdeburg - Kloster Unser Lieben Frauen

In der Magdeburger Altstadt befindet sich das Kloster Unser Lieben Frauen. Dessen zur Konzertstätte umgebaute Kirche St. Marien wird beim MDR-Musiksommer zum Spielort der Reihe "Straße der Romanik". Das Musikfestival macht an diesem atmosphärischen Ort mit einem Konzert von Spezialisten für Alte Musik Station, die Werke von Dowland, Purcell und Locke im Gepäck haben.

Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg, Innenansicht mit Orgel
Bildrechte: Hans-Wulf Kunze

Auf dem heutigen Domplatz – die Geschichte der Sakralbauten auf diesem Areal geht bis in das Jahr 937 zur Gründung des St.-Mauritius- Klosters durch Otto I. zurück – befindet sich in unmittelbarer Nähe des heutigen (dritten) Domes das Kloster Unser Lieben Frauen. Der Magdeburger Erzbischof Gero gründete um 1015 ein Kollegiatstift, für das ab 1063 eine Kirche errichtet wurde. Durch Umbauten, Erweiterungen und schließlich Teilabrisse erlebte das Kloster nicht nur baulich, sondern auch funktional mancherlei Wandel, bis schliesslich in den 1950er Jahren die kirchliche Nutzung endete. Die Klosterkirche St. Marien wurde zur Konzerthalle umgebaut und nach Georg Philipp Telemann, dem bedeutendsten Komponisten der Stadt, benannt.

Adresse Vorverkauf
Regierungsstraße 4

39104 Magdeburg
Konzertkarten erhalten Sie unter www.mdr-tickets.de,

telefonisch unter 0341.94 67 66 99

sowie vor Ort:



Tourist-Information Magdeburg

Breiter Weg 22

39104 Magdeburg

Zuletzt aktualisiert: 19. Juni 2019, 12:01 Uhr