Seehausen - Petrikirche

Am nördlichsten Rand Sachsen-Anhalts liegt an der "Straße der Romanik" einer der neuen Spielorte des MDR-Musiksommers in der gleichnamigen Konzertreihe: In der Petrikirche in Seehausen gibt der Leipziger Thomanerchor ein Konzert.

Außenansicht der St. Petrikirche in Seehausen
Bildrechte: MDR/Marco Prosch

Mit ihren 62 Meter Höhe ziehen die beiden Türme von St. Petri den Blick von fern auf sich. Zwischen 1450 und 1490 entstand auf Basis einer romanischen Basilika (1170-1200) ein beeindruckender Backsteinbau in Form einer gotischen Hallenkirche. Diese beherbergt Zeugnisse verschiedener Epochen: einen Holzschnitzaltar aus dem 15. Jahrhundert, eine barocke Kanzel von 1710, eine romantische Orgel von 1868, gebaut von Friedrich Hermann Lütkemüller aus Wittstock. Von der ehemaligen, bis 1958 benutzten Türmerwohnung eröffnet sich ein einmaliges Panorama auf eine der nördlichsten und ältesten Städte Sachsen-Anhalts, die von 1358 bis 1488 Mitglied der Hanse war, und auf die Landschaft der Altmärkischen Wische.

Adresse Vorverkauf
Kirchplatz 1

39615 Seehausen
Konzertkarten erhalten Sie unter mdr-tickets.de,

telefonisch unter 0341.94 67 66 99

sowie vor Ort:

Hansestadt Seehausen

Arendseer Straße 5

39615 Seehausen

Zuletzt aktualisiert: 30. Oktober 2019, 09:28 Uhr