Alles über Sarah

Sarah Hammerschmidt ist eine der erfolgreichsten Star-Choreografinnen Deutschlands. Und das obwohl sie erst mit 18 Jahren mit dem Tanzen begonnen hat. Doch ihre Leidenschaft fürs Tanzen und viel harte Arbeit haben sie zu der Top-Choreografin gemacht, die sie heute ist.

Sarah Hammerschmidt
Sarah Hammerschmidt: Creative Director, Coach und Choreografin Bildrechte: Anelia Janeva

So hat sie unter anderem für Stars wie Helene Fischer, Luis Fonsi und Revolverheld Bühnen-Shows choreografiert. Außerdem hat sie bei bekannten TV-Shows wie "Dance Dance Dance", "Supertalent" und "Superkids" als Choreografin und Kreativdirektorin mitgewirkt und die Tanz-Szenen im Kinofilm "Bullyparade - der Film" von Michael Bully Herbig konzipiert. Bei "MY MOVE" möchte sie all ihre Erfahrungen an die "MY MOVE DANCE CREW" weitergeben.

Steckbrief von Sarah
Mein Name ist... Sarah Maria Luisa Hammerschmidt
Ich komme aus... Deutschland / Stuttgart
Beruflich bin ich... Choreographin, Creative Director, Performance Coach
Zum Tanzen kam ich... durch eine Freundin, die nicht alleine zu einer Probestunde gehen wollte. Da war ich 18 Jahre alt und bin nach drei Monaten 5 x die Woche zum Tanztraining gegangen. Meine Freundin hatte nach ein paar Wochen aufgehört...
Erfolgreich wurde ich... durch meine Teilnahme an der Tanz-Casting-Sendung "YOU CAN DANCE", dort habe ich Choreografen kennenlernen dürfen, für die ich dann meine ersten professionellen Tanzauftritte hatte. U.a. für Lena Meyer-Landrut, Monrose, Sugababes, Megan Trainor und viele andere. Aber auch seit meiner Entscheidung vor fünf Jahren, meine professionelle Tanzkarriere zu beenden, um als Choreografin zu arbeiten. Hier habe ich schon für TV-Formate wie: "DANCE DANCE DANCE", "LET´S DANCE", "SUPERTALENT" und "GOT TO DANCE" choreografiert und gecoacht. Zudem habe ich für Künstler wie Revolverheld, Luis Fonsi, Enissa Amani, Helene Fischer und Bully Herbig gearbeitet...
Bei „MY MOVE“

freue ich mich auf…
Ich bin sehr gespannt auf die jungen Tänzer und unser gemeinsames Training jeden Tag. Das ist eine sehr verantwortungsvolle Sache für mich und ich freue mich sehr, den jungen Tänzern einen Einblick in die professionelle Tanzwelt zu geben. Ich konnte schon viel erleben in meiner Karriere, aber so etwas wie "MY MOVE" ist tatsächlich neu für mich. Ich finde aber auch toll zu sehen, wie sich die jungen Tänzer in den vier Wochen weiterentwickeln werden. "MY MOVE" ist so ein schönes Format und ich freue mich, ein Teil davon sein zu können.
My Move für’s Leben ist… Kein NEIN der Welt sollte über deine Ziele und Träume regieren.