Das Projekt: Männliche Opfer von häuslicher Gewalt geht weiter

Im Bundes-Land Thüringen gibt es ein Projekt.
In dem Projekt geht es um Männer:
die Zuhause Gewalt erleben.
Sie werden zum Beispiel:

  • Geschlagen,
  • getreten
  • oder beleidigt.

Das machen oft die Ehe-Partnerinnen von den Männern.

Thüringen will: Das Projekt soll weiter-gehen.
Deshalb gibt es auch in diesem Jahr Geld für das Projekt.

Katrin Christ-Eisenwinder ist Gleichstellungs-Beauftragte in Thüringen.
Sie sagt: 35 Männer haben bei dem Projekt Hilfe bekommen.
Aber viele Männer holen sich keine Hilfe.
Denn viele Menschen denken:
Männer werden nicht geschlagen.
Weil sie stärker sind als Frauen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Nachrichten um 12:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. März 2019, 13:29 Uhr