Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

Nachrichten in Leichter Sprache

Rück-BlickWörter-BuchWas ist Leichte Sprache?
Bildrechte: dpa

Ab jetzt können auch Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren ge-impft werden

Stand: 18. August 2021, 13:53 Uhr

Seit dem Anfang vom Jahr 2021 gibt es
verschiedene Impf-Stoffe gegen das Corona-Virus.
Bis jetzt konnten die Menschen aber nur damit ge-impft werden:
Wenn sie älter als 18 Jahre sind.
Aber jetzt hat die STIKO gesagt:
Auch Kinder und Jugendliche können
gegen das Corona-Virus ge-impft werden.
Dafür müssen sie nur älter als 12 Jahre sein.

Roland Achtzehn findet die Impf-Stoffe sehr gut

Im Bundes-Land Sachsen-Anhalt gibt es
den Verband von den Kinder-Ärzten.
Der Landes-Vorsitzende von dem Verband heißt:
Doktor Roland Achtzehn.
Er findet es gut:
Dass jetzt auch Kinder und Jugendliche
die Impf-Stoffe bekommen dürfen.

Dazu hat Roland Achtzehn gesagt:
Die Forscher im Land: USA
haben viele Kinder und Jugendliche untersucht.
Dabei haben sie heraus-gefunden:
Die Impf-Stoffe sind auch für Kinder und Jugendliche sehr gut.
Sie sind damit gut gegen das Corona-Virus geschützt.
Deshalb können jetzt auch in Sachsen-Anhalt
die Kinder und Jugendlichen ge-impft werden.
Dafür können sie zu den Kinder-Ärzten gehen.

Hier können Sie diese Nachricht auch in schwerer Sprache lesen

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 17. August 2021 | 06:30 Uhr