Die Turmspitze von der Kirche in Bad Langensalza wird jetzt abgebaut

Ein ausgefahrener Kran neben einem Kirchturm
Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Die Markt-Kirche in der Stadt Bad Langensalza ist schon sehr alt.
Sie hat den höchsten Kirchturm im Bundes-Land Thüringen.
Vor einiger Zeit haben Fach-Leute fest-gestellt:
Dass die Kirchturm-Spitze vielleicht bald runter-fallen kann.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Do 26.08.2021 13:17Uhr 01:17 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1820952.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

2 Kräne werden die Kirchturm-Spitze abnehmen.
Das soll heute gemacht werden.
Deshalb ist der Platz um die Kirche herum gesperrt.
Das bedeutet:
Fußgänger können nicht mehr über den Platz gehen.
Und Autos können dort nicht mehr lang fahren.

Das Abnehmen von der Kirchturm-Spitze kostet sehr viel Geld.
Dann muss die Kirchturm-Spitze saniert werden.
Wie viel Geld dafür bezahlt werden muss,
weiß noch kein Mensch.

Dirk Vogel ist Pfarrer in Bad Langensalza.
Er hat gesagt:
Wir wissen noch nicht genau:
Was an der Kirchturm-Spitze gemacht werden muss.
Deshalb können wir auch noch nicht sagen:
Wie viel Geld wir brauchen,
damit sie saniert werden kann.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 25. August 2021 | 18:00 Uhr