In Sachsen macht die Internet-Seite für Online-Unterreicht einige Probleme

Lernsax auf Tablet-Login
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In Deutschland haben die Schulen geschlossen.
Das bedeutet:
Die Schüler müssen zu Hause bleiben.
Damit sich nicht so viele Menschen mit dem Corona-Virus anstecken.
Die Schüler machen jetzt Online-Unterricht.
Diesen Unterricht machen die Schüler zu Hause am Computer.

In dem Bundes-Land Sachsen
gibt es 1 besondere Internet-Seite für den Online-Unterricht.
Die Internet-Seite heißt: Lernsax.
Dort können:
    • Die Lehrer
    • und die Schüler
viele Sachen machen.
Zum Beispiel:
    • Die Lehrer und Schüler können sich Nachrichten schreiben.
    • Die Lehrer können den Schülern ihre Aufgaben geben.
    • Und die Schüler können zusammen an Sachen arbeiten.

Aber die Internet-Seite macht immer wieder Probleme.
Am Dienstag konnten die Menschen nicht auf die Internet-Seite gehen.
Deshalb konnten die Lehrer und Schüler
dort keinen Online-Unterricht machen.
Viele Eltern haben sich über die Internet-Seite beschwert.

Susanne Meerheim arbeitet beim Kultus-Ministerium von Sachsen.
Sie hat gesagt:
Es gibt ein Problem im Rechen-Zentrum.
Das Rechen-Zentrum ist dafür da:
Dass bei der Internet-Seite alles richtig funktioniert.

Der Internet-Betreiber hat zu den Problemen gesagt:
Wir arbeiten jetzt viel an den Problemen.
Damit die Internet-Seite bald wieder geht.



Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSENSPIEGEL | 05. Januar | 19:00 Uhr