Kultur-Nachricht am Freitag In Leipzig gibt es am Wochen-Ende eine Kunst-Messe

Die Grassi-Messe, eine Verkaufsmesse für Design und Kunst, öffnet am Freitag, 23.10., für die Besucher.
Bildrechte: MDR/Raja Kraus

In der Stadt Leipzig gibt es am Wochen-Ende eine Kunst-Messe.
Die Kunst-Messe heißt: Grassi-Messe.
Da zeigen:
    • Künstler
    • und Designer
ihre Sachen.
Diese Sachen haben sie selber gemacht.
Zum Beispiel:
    • Schmuck,
    • Figuren aus Ton
    • oder Schuhe.

Die Leiterin von der Kunst-Messe heißt: Sabine Epple.
Sie hat gesagt:
    • Die Künstler
    • und die Designer
kommen aus vielen verschiedenen Ländern.
Und es ist schön für sie:
Dass sie ihre Sachen zeigen können.

Die Kunst-Messe ist in einem Museum.
Das Museum heißt: Grassi-Museum.
Und der Museums-Direktor heißt: Olaf Thormann.
Er findet es wichtig:
Dass die Kunst-Messe statt-finden kann.
Auch wenn gerade Corona ist.
Denn es gibt die Kunst-Messe
jetzt schon seit 100 Jahren.

Wegen dem Corona-Virus
gibt es aber besondere Regeln im Museum:
    • Es dürfen nicht so viele Menschen
       zur gleichen Zeit in das Museum gehen.
    • Die Menschen sollen nicht
       zu nah neben-einander stehen.
    • Und die Menschen sollen eine Schutz-Maske tragen.

Die Menschen können die Kunst-Messe
noch bis zum 25. Oktober 2020 besuchen.

Das sind die Öffnungs-Zeiten:
Freitag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Sonntag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Das ist die Adresse vom Grassi-Museum:
Johannisplatz 5-11
04103 Leipzig

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR KULTUR - Das Radio | 23. Oktober 2020 | 12:10 Uhr