Die Bundeswehr in Sachsen-Anhalt verteilt Schutz-Kleidung in den Landkreisen

Ein Sanitäter mit Armbinde verfolgt in der Marineschule Mürwik die Vereidigung von Marine-Offiziersanwärter.
Bildrechte: dpa

In ganz Deutschland haben sich schon viele Menschen
mit den Corona-Virus angesteckt.
Und einige Menschen sind gestorben.
Zum Beispiel:
    • In Pflege-Heimen
    • und Heimen für ältere Menschen.
Und viele Menschen müssen wegen dem Corona-Virus
im Kranken-Haus behandelt werden.

Aber überall fehlt Schutz-Kleidung.
Zum Beispiel:
    • Schutz-Masken für Pflege-Kräfte,
    • Schutz-Anzüge für Ärzte und Ärztinnen
    • und Schutz-Hand-Schuhe.
Diese Schutz-Kleidung kann dabei helfen:
Dass sich nicht noch mehr Menschen mit dem Corona-Virus anstecken.

Im Bundes-Land Sachsen-Anhalt
wird heute Schutz-Kleidung verteilt.
Zum Beispiel:
    • Viele 100 Tausend Schutz-Masken
    • und Schutz-Anzüge.
Das machen Soldaten von der Bundeswehr.

Die Schutz-Masken kommen zuerst in die Gesundheits-Ämter.
Und die Gesundheits-Ämter geben die Schutz-Kleidung
dann zum Beispiel:
    • An Kranken-Häuser,
    • an Pflege-Heime
    • oder an Heime für ältere Menschen.
Denn dort wird die Schutz-Kleidung besonders gebraucht.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR Sachsen-Anhalt I Online I 8. April 2020 I 8.00 Uhr