Die Corona-Regeln in Sachsen-Anhalt bleiben gleich

Reiner Haseloff
Bildrechte: dpa

Wegen dem Corona-Virus gibt es in Deutschland
immer wieder neue Corona-Regeln.
Deshalb treffen sich die Minister-Präsidenten
von den Bundes-Ländern immer wieder.
Dann bestimmen sie über die neuen Corona-Regeln.
Das haben sie auch am Dienstag wieder gemacht.
Dabei haben sie auch wieder neue Corona-Regeln bestimmt.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN Mi 11.08.2021 13:29Uhr 01:08 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1808766.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Das sind die neuen Corona-Regeln für Sachsen-Anhalt

Ab dem 23. August gibt es neue Corona-Regeln
für Veranstaltungen in Innen-Räumen.
Für diese Veranstaltungen müssen die Menschen
    • ge-impft sein,
    • schon mal das Corona-Virus gehabt haben
    • oder einen Corona-Test machen.

Diese neuen Corona-Regeln werden gemacht:
Wenn der Inzidenz-Wert größer als 35 ist.

Reiner Haseloff ist der Minister-Präsident
vom Bundes-Land Sachsen-Anhalt.
Er hat gesagt:
Im Bundes-Land Sachsen-Anhalt
gab es diese Corona-Regeln vorher schon.
Deshalb werden dort keine neuen Corona-Regeln gemacht.
Und die alten Corona-Regeln bleiben gleich.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: Bund-Länder-Beratungen zu Corona-Maßnahmen: Kaum Änderungen für Sachsen-Anhalt | MDR.DE