Die neuen Corona-Regeln für Thüringen

Markt auf dem Domplatz, im Hintergrund der Erfurt-Schriftzug am Petersberg
Bildrechte: MDR/Karina Heßland

In vielen Bundes-Ländern in Deutschland
haben nur noch wenige Menschen das Corona-Virus.
Das ist auch im Bundes-Land Thüringen so.
Dort gibt es viele Land-Kreise:
Wo die Corona-Regeln jetzt gelockert werden.
Das wird seit dem 2. Juni gemacht.
Das sind ab jetzt die neuen Corona-Regeln
für die Land-Kreise in Thüringen:

Leichte Sprache im Podcast hören 7 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN Fr 04.06.2021 14:15Uhr 06:37 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1754938.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Treffen in Gruppen

Wenn der Inzidenz-Wert für einige Zeit kleiner als 100 ist:
Dann darf sich 1 Haushalt
immer mit 2 anderen Menschen zur gleichen Zeit treffen.
Wenn die Menschen sich draußen treffen:
Dann darf sich 1 Haushalt
sogar immer mit 4 anderen Menschen treffen.

Wenn der Inzidenz-Wert kleiner als 50 ist:
Dann darf sich 1 Haushalt
immer mit 5 anderen Menschen zur gleichen Zeit treffen.
Und wenn das Treffen draußen ist:
Dann darf sich 1 Haushalt
sogar immer mit 10 anderen Menschen treffen.

Wenn der Inzidenz-Wert kleiner als 35 ist:
Dann darf sich 1 Haushalt immer mit 10 anderen Menschen treffen.
Und wenn sie sich draußen treffen:
Dann gibt es dafür keine Regeln mehr.
Das bedeutet:
Die Menschen dürfen sich draußen
mit vielen anderen Menschen treffen.

Die Corona-Regeln für die Schulen

Bis jetzt gibt es in den Schulen Wechsel-Unterricht.
Aber wenn der Inzidenz-Wert in einem Land-Kreis unter 50 ist:
Dann können die Schüler im Land-Kreis
zum Lernen wieder in die Schule kommen.

In den Klassen 1 bis 6 müssen die Kinder
keine Schutz-Masken mehr anziehen.
Und wenn der Inzidenz-Wert für einige Zeit unter 35 bleibt:
Dann müssen auch die Schüler ab der 7. Klasse
keine Schutz-Masken mehr anziehen.

Wenn die Schüler in die Schulen kommen wollen:
Dann müssen sie aber immer noch
regel-mäßig einen Corona-Test machen.
Wenn sie das nicht machen wollen:
Dann müssen sie weiter zu Hause bleiben.

Urlaub und Reisen

Wenn der Inzidenz-Wert für einige Zeit unter 100 ist:
Dann dürfen die Menschen wieder in Hotels über-nachten.
Es dürfen aber nicht so viele Menschen
zur gleichen Zeit in den Hotels sein.

Die Menschen dürfen auch wieder Urlaub machen.
Zum Beispiel:
    • Auf Camping-Plätzen
    • und in Ferien-Wohnungen.
Jeder Mensch muss aber einen negativen Corona-Test zeigen:
Wenn er dort an-kommt.
Und auch danach muss jeder Mensch
regel-mäßig einen neuen Corona-Test machen.
Ein negativer Corona-Test bedeutet:
Ein Mensch hat nicht das Corona-Virus.

Wenn der Inzidenz-Wert kleiner als 50 ist:
Dann dürfen die Hotels wieder viele Gäste haben.
Die Menschen müssen dann nur noch 1-mal
einen negativen Corona-Test zeigen:
Wenn sie dort ankommen.

Gaststätten

Wenn der Inzidenz-Wert für einige Zeit kleiner als 100 ist:
Dann dürfen die Menschen wieder
in die Außen-Bereiche von den Gaststätten gehen.
Sie müssen vorher keinen Termin machen.
Und sie müssen auch keinen Corona-Test machen.

Wenn der Inzidenz-Wert kleiner als 50 ist:
Dann dürfen die Menschen auch wieder in die Gaststätten rein-gehen.
Dafür müssen sie aber einen negativen Corona-Test zeigen.
Und sie müssen ihre Kontakt-Daten auf-schreiben.

Wenn der Inzidenz-Wert kleiner als 35 ist:
Dann können die Menschen auch ohne Corona-Test
in die Gaststätten gehen.

Geschäfte

Wenn der Inzidenz-Wert kleiner als 100 ist:
Dann dürfen viele Geschäfte wieder auf-machen.
Dau gehören zum Beispiel auch:
    • Kosmetik-Geschäfte
    • oder Tattoo-Studios.
Wenn die Menschen dort rein-gehen wollen:
Dann müssen sie aber einen negativen Corona-Test zeigen.

Und wenn der Inzidenz-Wert kleiner als 50 ist:
Dann müssen die Menschen keinen Corona-Test mehr machen.
Sie können dann einfach so in die Geschäfte rein-gehen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 01. Juni 2021 | 19:00 Uhr