Schöpfbrunnen
Bildrechte: MDR/Pressestelle Stadt Mühlhausen

Der neue Friedhof soll Teil von der Bundes-Gartenschau werden

Schöpfbrunnen
Bildrechte: MDR/Pressestelle Stadt Mühlhausen

Der Garten-Architekt Karl-Theodor Huß
hat den neuen Friedhof in der Stadt Mühlhausen geplant.
Er ist ein besonders schöner Landschafts-Park geworden.
Im Jahr 1995 wurde er unter Denkmal-Schutz gestellt.
Jetzt soll der Neue Friedhof ein Teil
von der Bundes-Gartenschau werden.
Sie ist im Jahr 2021 in der Stadt Erfurt.

Susan Riethig arbeitet bei der Stadt-Verwaltung Mühlhausen.
Sie hat dazu gesagt:
Der Friedhof ist besonders schön.
Es gibt viele Wege dort.
Und es ist ein herrlicher Landschafts-Park.

Es gibt viele wertvolle Bäume

Es gibt in dem Park insgesamt 10 Kilometer Hecken.
Und viele wertvolle Bäume sind gepflanzt worden.
Es sieht aus wie in einem Wald.
Die Menschen können dort spazieren-gehen

Die Wege haben schöne Namen:
Zum Beispiel:
    • Ginkgo-Weg,
    • Linden-Platz,
    • oder Kiefern-Weg.

Die Bundes-Gartenschau wird jetzt vorbereitet

Susan Riethig hat noch dazu gesagt:
Es werden viele Sachen geplant.
Zum Beispiel:
    • Führungen,
    • Busfahrten von Erfurt nach Mühlhausen,
    • und es werden Broschüren gemacht.
Wir wollen viel Werbung für Mühlhausen machen.
Damit die Menschen unseren Neuen Friedhof besuchen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Das Radio | MDR THÜRINGEN Radiogarten | 24. November 2018 | 09:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 30. November 2018, 16:55 Uhr